Sozialdemokratin Kolar gewinnt Mandat per Losverfahren

shz.de von
30. Mai 2013, 03:59 Uhr

Harrislee | Ihre schlechte Vorahnung am Wahlsonntag hat sich nicht bewahrheitet: Dirten Kolar (SPD) hatte Glück im Losverfahren, das gestern Nachmittag der Gemeindewahlausschuss vollzog, und zieht als letzte Kommunalpolitikerin in die Harrisleer Gemeindevertretung ein. Sie will mit "voller Kraft" ihre neue Aufgabe angehen. Die 54-jährige Rechtsanwaltsfachangestellte und Frank Brodersen (CDU) erhielten beide 108 Stimmen in ihrem Wahlkreis 5. "Ich freue mich für meine Kollegin. Das heißt, es ist eine Frau mehr drin", sagt Brodersen. Kolar und er hätten zum ersten Mal kandidiert. Der 42-Jährige, der als Krankenpfleger in der Diako arbeitet, erhält über die Liste seiner Partei (Listenplatz 2) dennoch ein Mandat. SPD und SSW erhalten somit acht Sitze und die CDU sieben Mandate.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen