Souljazz mit Schlagzeug-Legende Steve Gadd

blicherhemmergadd-live-1-bentejaeger

shz.de von
25. Januar 2016, 18:27 Uhr

Er trommelte für Paul Simon, Eric Clapton, Paul McCartney, Joe Cocker und Steely Dan, um nur ein paar zu nennen: Der amerikanische Drummer Steve Gadd hat sich nach Dänemark begeben, um in einem Trio mit Michael Blicher (Saxophon) und Dan Hemmer (Hammond-Orgel) zu spielen. Schon 2014 gaben sie 16 ausverkaufte Konzerte in Skandinavien, damals wurde ein Live-Album aufgenommen. „Organtrio Souljazz“ nennen die drei Musiker ihre Stilrichtung, die sogar schon vom BBC-DJ Gilles Peterson präsentiert wurde.

Gadd ist eine Institution der Rock- und Jazzszene. „Der große Durchbruch kam für ihn quasi über Nacht mit der Einspielung des Paul-Simon-Albums ,Still Crazy After All These Years’ im Jahre 1975. Seine Rhythmen zu ,Fifty Ways to Leave Your Lover’ (oder später zu ,Late in the Evening’) setzten Maßstäbe für Songbegleitung und gelten bis heute als Meilensteine“, heißt es auf Wikipedia. „Ende der siebziger Jahre war Gadd einer der meist beschäftigten und einflussreichsten Schlagzeuger weltweit.“ Und nun kommt er nach Flensburg: Am Mittwoch, 27. Januar, 20 Uhr, gastiert das Trio BlicherHemmerGadd im Flensborghus. Der Vorverkauf läuft.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen