Kulturtage in Harrislee : Singen, kicken, tafeln wie die Dänen

Haben ein vielfältiges Programm auf die Beine gestellt: (von links) Kirsten Anthonisen (SSF), Elise Suhr (dänische Kirchengemeinde), Pastorin Silke Wierk (evangelisch-lutherische Kirchengemeinde), Chorleiter Jürgen Wittmaack, Heinz Petersen (Kulturring).
Foto:
Haben ein vielfältiges Programm auf die Beine gestellt: (von links) Kirsten Anthonisen (SSF), Elise Suhr (dänische Kirchengemeinde), Pastorin Silke Wierk (evangelisch-lutherische Kirchengemeinde), Chorleiter Jürgen Wittmaack, Heinz Petersen (Kulturring).

Deutsch-dänische Harrisleer Kulturtage vom 8. bis 11. März sollen die Vielfalt in der Gemeinde zeigen

shz.de von
25. Januar 2018, 16:14 Uhr

„Vom Nebeneinander zum Miteinander, das ist unsere Botschaft“, bringt Pastorin Silke Wierk die Motivation für die dritten, vom 8. bis 11. März stattfindenden deutsch-dänischen Harrisleer Kulturtage auf den Punkt. Heinz Petersen, Vorsitzender des Kulturrings, ergänzt: „Und wir wollen auf die Vielfalt der Harrisleer Kultureinrichtungen und -angebote aufmerksam machen.“ Mit Konzerten, einem biblischen Essen, einer jütländischen Kaffeetafel frei nach Siegfried Lenz und einem Fußballturnier möchte das Team aus dem Kulturring, dem SSF sowie deutscher und dänischer Kirchengemeinde ein buntes Programm auf die Beine stellen, das alle Generationen anspricht. Ab sofort können Eintrittskarten im Vorverkauf bei Bücher bei Hilary (Telefon 70 02 233), der Union-Bank Harrislee (Telefon 700 320), im Haus der Kirche (Telefon 71 110) und bei Trojaner (Telefon 71 682) erworben werden.

Den Auftakt der Kulturtage am Donnerstag, 8. März, um 19 Uhr bildet ein musikalischer Abend im Bürgerhaus. Das Orchester Skurk des Dänischen Schulvereins unter der Leitung von Bente Stenger sowie die Har’lee Gospel Singers und der Chor Frohsinn unter der Leitung von Jürgen Wittmaack werden zu genießen sein. Der Eintritt ist frei. Anke Spoorendonk spricht ein Grußwort.

Am Freitag, 9. März, treten zwischen 14 und 18 Uhr junge Fußballer des Dansk Fritidshjem und des Hauses der Kinder und der Jugend, des HKUF und des TSV Nord sowie deutsche und dänische Konfirmanden in der Holmberghalle 1 gegeneinander an. Am gleichen Tag lädt das Haus der Kirche um 18 Uhr zu einem biblischen Essen mit Unterhaltung zwischen den einzelnen Gängen ein. Karten kosten 15 Euro im Vorverkauf.

Am Sonnabend, 10. März, um 11 Uhr gibt es eine Sonderführung durch die Ausstellung des Industriemuseums Kupfermühle. Der vergünstigte Sondereintritt kostet drei Euro. Um 15 Uhr bitten die Landfrauen und der Kvindeforening inklusive Lenz-Lesung und musikalischer Untermalung der Gruppe „Rødkål & Sauerkraut“ in der Dänischen Schule zur Jütländischen Kaffeetafel. (Eintritt im Vorverkauf 10 Euro). Um 19.30 Uhr gibt es im Saal des Industriemuseums Kupfermühle ein Konzert des Padborg Jernbaneorkesters. Der Eintritt ist frei.

Ein deutsch-dänischer Gottesdienst in der Kirche zu Bau bildet am Sonntag, 11. März, um 14 Uhr den festlichen Abschluss der Kulturtage. Unter der Leitung von Jürgen Wittmaack sind die Har’lee Gospel Singers und der Jugendchor dabei. Wer Lust zu einem Kirchgang zu Fuß hat, trifft sich um 12.45 Uhr vor der Alten Schule Niehuus, Schloßberg 36. Von dort geht es gemeinsam den idyllischen Weg über den grünen Grenzübergang Rönsdam nach Bau. Ausweise bitte mitführen. Im Anschluss an den Gottesdienst warten im Bov Kro Kaffee und Kuchen zum Preis von fünf Euro auf die Kirchgänger.

zur Startseite

Kommentare

Leserkommentare anzeigen