zur Navigation springen

Engagement in Flensburg : Silke-Hinrichsen-Preis geht an Katrine Hoop

vom
Aus der Redaktion des Flensburger Tageblatts

SSW zeichnet in Erinnerung an die verstorbene Landtagsabgeordnete besonders engagierte Frauen aus

shz.de von
erstellt am 06.Feb.2017 | 07:25 Uhr

Die ehemalige Flensburger Landtagsabgeordnete Silke Hinrichsen wäre am 5. Februar 60 Jahre alt geworden. In Würdigung ihrer Verdienste als Sozial- und Frauenpolitikerin hat das SSW-Frauenforum den Silke-Hinrichsen-Preis initiiert, den SSW-Landesverband und SSW-Flensburg finanzieren. Frauenforums-Vorsitzende Jette Waldinger Thiering, MdL: „Silke Hinrichsen hat Brücken gebaut, tatkräftig Menschen in sozialen Notlagen unterstützt und gesetzliche Initiativen zur Durchsetzung von Frauenrechten gestartet.“ Das Kuratorium sei sich darüber einig gewesen, dass eine Frau mit dem Preis ausgezeichnet werden sollte und eine, die die „Ärmel hochkrempelt“, erinnert sich Anke Spoorendonk. Mit Katrine Hoop sei die Wahl auch auf eine „Brückenbauerin“ gefallen, sagt die Ministerin, die gestern im Flensborghus die Laudatio hielt. Hoop, sagte sie, sei „gleichzeitig Minderheit und Bindeglied“, die „ohne pädagogische Zeigefinger“ Sichtweisen der Minderheit in die Mehrheit transportiere. Vielfalt und Verantwortung zeichneten sie aus; Spoorendonk ging auf Hoop als eine der Erfinderinnen des Cross Cultural Cooking ein, auf ihr Engagement im Vorstand der Sportpiraten und in der Flüchtlingshilfe. Die Geehrte war lange nach der Auszeichnung „ganz gerührt“. Sie sagte: „Ich habe Silke gekannt, sehr gemocht und ihr unglaubliches Engagement immer bewundert. Es wird schwer, dem Anspruch gerecht zu werden.“ Der Preis ist mit 1000 Euro dotiert.

zur Startseite
Karte

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen