Grundhof : Sieger schafften 101 Runden auf dem Rasenmäher

Gelegentlich musste am Rande der Strecke technische „Erste Hilfe“ geleistet werden.
Gelegentlich musste am Rande der Strecke technische „Erste Hilfe“ geleistet werden.

Vor etwa 700 Zuschauern rangen neun Mannschaften auf der 300 Meter langen Strecke um den Sieg.

shz.de von
22. Mai 2018, 12:30 Uhr

Grundhof | Bereits zum 7. Mal veranstalteten Carola und Frank Bartelsen auf der „Schwiensrünn“ genannte Wiese in Bönstrup ein Rasenmähertreckerrennen. In zwei Klassen kämpften vor etwa 700 Zuschauern neun Mannschaften auf der 300 Meter langen kurvenreiche Strecke in drei zwanzigminütigen Rennen um den Sieg. Gelegentlich musste am Rande technische „Erste Hilfe“ geleistet werden. Am Ende zählte die Gesamtzahl der gefahrenen Runden. Den Sieg bei den Einzylindern errangen „Flotter Dreier“ mit Michael Martensen und Ludger Thomsen am Steuer sowie „Kabelstraps und Tüdelband“ mit Rainer Clausen und Mads Wiendick, die beide auf 101 Runden kamen. Bei den Zweizylindern ging der erste Platz an „Viking Hardcore“ und Fahrer Marco Möller mit 104 Runden.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen