Christopher Rudeck : SG Flensburg-Handewitt verpflichtet Torwart-Talent

Nachwuchstorhüter Christopher Rudeck
Nachwuchstorhüter Christopher Rudeck.

Mit dem 19 Jahre alten Christopher Rudeck hat Flensburg aus dem eigenen Nachwuchs ein Talent fürs Tor langjährig verpflichtet. Doch für die SG läuft der neue Keeper trotzdem nicht aufs Feld.

Avatar_shz von
10. März 2014, 17:25 Uhr

Flensburg | Die SG Flensburg-Handewitt hat ein Handball-Talent langfristig an sich gebunden. Der 19-jährige Nachwuchstorhüter Christopher Rudeck hat beim Tabellendritten der Handball-Bundesliga einen Drei-Jahres-Vertrag bis zum 30. Juni 2017 unterzeichnet. Der Nationalkeeper, der zu den 20 Auserwählten der Eliteförderung des Deutschen Handballbundes gehört und bereits mit EM-Gold, Olympia-Silber und WM-Bronze dekoriert ist, wird in der kommenden Saison aber nicht die Nummer zwei hinter Mattias Andersson sein. Der Club leiht Rudeck zunächst für eine Saison an den dänischen Erstligisten Mors-Thy aus. Dort soll Rudeck Spielpraxis sammeln. „Christopher muss spielen, spielen, spielen. Aber als zweiter Torwart hinter Mattias Andersson würde er in der Bundesliga kaum Einsatzzeiten bekommen“, erklärte Geschäftsführer Dierk Schmäschke. Das würde Stillstand, vielleicht sogar Rückschritt statt Weiterentwicklung für den jungen Keeper bedeuten.

Mit dem Vertrag für Rudeck beschreitet die SG Flensburg-Handewitt in der Nachwuchsförderung neue Wege. Der Club will Talente durch Profiverträge langfristig an sich binden, die Hoffnungsträger sollen jedoch im Ausland (Dänemark oder Schweden) Spielpraxis sammeln, um kurz- oder mittelfristig das erforderliche hohe internationale Niveau für die stärkste Liga der Welt zu erreichen. „Das ist eine Entscheidung für die Zukunft und ein Signal für unseren Nachwuchs“, so Schmäschke.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen