zur Navigation springen

Handball-Bundesliga : SG Flensburg-Handewitt gewinnt mit 31:25 gegen Bietigheim

vom
Aus der Onlineredaktion

Das erste Spiel der SG gegen den Schlusslicht SG BBM Bietigheim sorgte für eine ausverkaufte Flens-Arena. Das Spiel zum Nachlesen im Liveticker.

Flensburg | Die Bundesliga-Handballer der SG Flensburg-Handewitt haben den 18. Saisonsieg eingefahren. Allerdings musste der amtierende Champions-League-Sieger bis weit in die zweite Hälfte hinein hart arbeiten, ehe der Tabellenletzte SG BBM Bietigheim 31:25 (12:13) bezwungen war. Beste Werfer mit jeweils acht Treffern waren Johan Jakobsson für Flensburg und Robin Haller für die Gäste.

Die Nordlichter kamen nur sehr schwer in die Begegnung. Aber als die Mannschaft von Trainer Ljubomir Vranjes aus einem 1:2 (7.) über ein 6:6 (15.) ein 10:9 machte, schien sich das Spiel zum Guten zu wenden.

Allerdings hatte die SG die Rechnung ohne Gästekeeper Darko Stanic gemacht. Der 36 Jahre alte Serbe, der während der Saison aus Skopje nach Bietigheim gekommen war und zur neuen Saison innerhalb der Liga zu den Rhein-Neckar Löwen wechseln wird, zeigte in der Flens-Arena vor allem vor dem Seitenwechsel eine ganz starke Leistung.

Bis zum 18:18 (40.) hielten die Bietigheimer mit, danach jedoch ließen die Kräfte nach und die Gastgeber setzten sich langsam, aber sicher ab. Am kommenden Sonntag steht für die Flensburger dann das mit Spannung erwartete Schleswig-Holstein-Derby im Achtelfinale der Champions League gegen den THW Kiel auf dem Programm.

Das Spiel im Ticker zum Nachlesen:

zur Startseite

von
erstellt am 08.03.2015 | 14:30 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen