Historischer Hafen Flensburg : Schwere See: Traditionssegler „Sigandor“ muss gerettet werden

23-2252996_23-102952878_1542293385.JPG von 03. November 2020, 17:05 Uhr

shz+ Logo
Idylle vor  untergehender Abendsonne – doch der Frachtsegler kann keine Charterfahrten mehr anbieten, wird nicht auf Hafenfesten zu sehen sein.

Idylle vor  untergehender Abendsonne – doch der Frachtsegler kann keine Charterfahrten mehr anbieten, wird nicht auf Hafenfesten zu sehen sein.

Durch den Shutdown wurden sämtliche Buchungen storniert. Lotte und Rieke Boomgaarden haben deshalb eine Crowdfunding-Aktion zur Erhaltung ihres Traditionsseglers gestartet.

Flensburg | Sie lieben das Segeln, sie lieben die See. Mit dem Erwerb des 111 Jahre alten Frachtseglers „Sigandor“ hatten sich Lotte und Rieke Boomgaarden einen Traum erfüllt. Dieser Traum droht nun unterzugehen. Flensburgs ältester noch zugelassener Traditionssegler, der im Historischen Hafen Flensburg seinen Liegeplatz hat, ist von der Corona-Krise schwer getrof...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen