Schützen-Ehrennadel für die Bürgermeisterin

shz.de von
21. März 2009, 03:59 Uhr

Tarp | Der Amoklauf von Winnenden hat auch beim Schützenverein Tarp für viel Gesprächsstoff gesorgt. Dabei waren sich alle einig: "Dort wurde eindeutig gegen das Waffengesetz verstoßen. Es ist nicht nachvollziehbar, dass jemand seine Waffen und Munition frei zugänglich aufbewahrt", sagt Vereinsvorsitzender Wolfgang Treptow stellvertretend für seine Tarper Schützenbrüder.

Auf ihrer Jahreshauptversammlung begrüßte der Vorsitzende Tarps Bürgermeisterin Brunhilde Eberle, den stellvertretenden Vorsitzenden des Kulturkreises, Prof. Dr. Holger Watter und den stellvertretenden Vorsitzenden des Kreisschützenverbandes und Vorsitzenden der Staffel Nord, Hartmut Fehlau. Anschließend wurden verschiedene Ehrungen vorgenommen. Dabei standen zunächst die Vereinsmeister im Mittelpunkt. Hier hatten 24 Schützen in verschiedenen Altersklassen und Disziplinen einen oder mehrere Vereinsmeistertitel geholt. Weiter erhielten die Mitglieder Ute Grimm, Marlene Löhmer, Veronika Sommer, Lauritz Hartwigsen, Heinz König, Siegfried Latza, Wolfgang Treptow, Franz Szczepanski und Wolfgang Sommer Orden für die Teilnahme an der Landesmeisterschaft. Außerdem haben in diesem Jahr Wolfgang Sommer und Wolfgang Treptow die Bedingungen für die Schützenschnur erfüllt.

Acht Schützinnen und Schützen erhielten zudem die Ehrennadel des Präsidenten des deutschen Schützenbundes: Marlene Löhme sowie Veronika und Wolfgang Sommer erhielten diese Auszeichnung in Bronze, Gisela Hansen in Silber und Ute Grimm in Gold verliehen. Heinz König, Günter Drabant und Harry Ganschow bekamen die "Sebastianusnadel" für jahrzehntelange aktive Teilnahme am Sportschießen überreicht. Der Höhepunkt der Ehrungen war die Verleihung der Ehrennadel des Vereins in Gold an Bürgermeisterin Brunhilde Eberle, und an den Vorsitzenden des Schützenvereins Neukrug, Hartmut Fehlau. Beide hatten nicht mit der Auszeichnung gerechnet und zeigten sich gerührt.

Bei den Wahlen wurde der Vorsitzende Wolfgang Treptow einstimmig in seinem Amt bestätigt. Auch Kassenwartin Ute Grimm, der ersten Schützenmeister Wolfgang Sommer und die Pressewartin Katharina Erkrath wurden einstimmig wiedergewählt. Frank Heel wurde zum zweiten Schützenmeister gewählt, Gunter Drabant blieb ersten Beisitzer, Jugendwartin Bente Schneider. Zum ersten Kassenprüfer wurde Veronika Sommer, zum zweiten Kassenprüfer Achim Ganschow und zum Ersatzkassenprüfer Siegfried Latza gewählt.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen