„Waldwuchs“ in Goldebek : Schüler pflanzen einen Mischwald für ihre Zukunft

shz+ Logo
Buddeln statt büffeln: Auf einer Fläche zwischen Großenwiehe und Goldbek versenken Schüler aus Flensburg Eichenbäume im Boden.

Buddeln statt büffeln: Auf einer Fläche zwischen Großenwiehe und Goldbek versenken Schüler aus Flensburg Eichenbäume im Boden.

Flensburger Schüler haben Klassenraum gegen freies Feld getauscht, Wissen über Ökologie angehäuft und über 2000 Bäume gepflanzt.

Exklusiv für
shz+ Nutzer
shz+ Logo

Avatar_shz von
20. November 2019, 15:07 Uhr

Flensburg | Sollten die  um diese Zeit nicht in der Schule sein? Irgendwo auf einem nebligen Acker zwischen Großenwiehe und Goldebek machten sich am Dienstag und Mittwoch Vormittag jede Menge Schüler aus Flensburg li...

lnebgFusr | ntleloS d ei um edise Zeit hictn in red ulhSec s?eni reognIdw afu ineme eielnnbg reckA iscnhwze nßeherGoeiw udn Glkoedeb catnhme cihs ma asntgiDe ndu octtMwhi igtVmarot edje nMeeg lhüeScr usa sFbulrgen ilbree dei dHeän iutsmhczg ndu unbdetlde ämuBe i.ne

Afu ittIinvaei dse lrcüSshe edr GletceheuS-oh in lsrFbugne nnJsia ,Ide wie isen retaV ncthi hneo Sztlo htciebert, nmeanh urnd 021 hlSücre am agMton rhi koertPj suchwWlad„ – ugrnesFblre cnkehSdliur feanlznp rüf ide “nfuZtuk ni gfiArnf.

seWsni asu edn kWohssorp in die sixraP ztumtgese

eeliT sends,e swa sie in opkrhssWo uz retzlenan hmeTne wei iehgNc,ataithkl Wleöiagkoold dun haKlzscitmu ,elenrtn eetnstz sei an edn dbiene fdegonnel Vroaiettngm ni die Tta .um eSi tanezpnfl nurd 1000 uemBä nvo esmaisngt 0220 nfePnazl uaf sirdee l.Fcäeh inil,aeFm ruedenF ndu elKnlego ttnahe chsno atgterbreeivo nud rseet zPealnfn in ned nBoed esze.ttg

Der rdnngJgeiu sluernbgF setth Paet

Der Feugbrlnesr deirgnnugJ ..eV tahet mi tugAsu 9210 edi ileedle nud rofelmel tetPcfshaan für dsa Pejrokt d“cW„ulhsaw oemennü.rbm mitaD slelto ein eobAtgn gsffncaehe reend,w itamd hrSecül scih atkvi mit emd haeTm lUmetw ndu miKla taaezeseennsirnud nnköne. fuA emd cknsrüudtG ni dNlrnfoeirdsa lsol elshiihßccl eni nreue whsdMical tnetne.seh

rcremiiShnrh Smineo eagLn eieürrtcbhe Uurnknde

iDe Sarcsmhitcrhfrhe ürf ads tjoerPk mhenrabü Semnoi n.eaLg ieD grlebunsFre siebrOrmnegtbeierrü ecriürebhet dne nlrShüce asl iZceneh rde rngenknAuen üfr das egntemanEg ma gseitaDn dnke.nuUr eiD soNpa ttneürtuzst dei iktnAo asl aHp.unposrsot

uhAc sad Ntjohcpegrelakfo ahuclW„swd – 0010 äBuem rfü nuF“beglsr tshte ahnc nAgneab edr Aekreut honsc in ned .h entötarrSlc

eDr Bihcere umthlKsicza nud mltplgnUwuena erd ueblsFrgern gduaetvnrSltwta ist nbnee ned Ssciho-nnswecigleeltHsih rseenf,ntdaLso der sLctnrestimahfdamwrak H,S emd iosLn ublC Feblugnrs eisow nrimeF iew s-igDhe,nrFes -it,MA-WCeBC suBmuhacle naCeb dun rszeaGikloni rrPnate esd jtPseroek.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen