zur Navigation springen

12. Staffellauf der Flensburger Schulen : Schüler-Invasion im Stadion

vom
Aus der Redaktion des Flensburger Tageblatts

Beim traditionellen Staffellauf gingen 1400 Teilnehmer aus 24 Schulen an den Start – und 8000 guckten zu

shz.de von
erstellt am 20.Jul.2017 | 19:56 Uhr

Bange Blicke richteten sich gen Himmel – verbunden mit der Hoffnung, es möge trocken bleiben. Denn der Wetterradar hatte für 11 Uhr unbarmherzig Regen verordnet. Doch der ließ auf sich warten. Und als er kam, waren die Schüler dem Regen buchstäblich im Schnelldurchgang davongelaufen. Die Organisation klappte wie am Schnürchen – die Arbeit der 120 Helfer um Chef-Organisator Klaus Jens, da sind sich alle einig, verdient höchsten Respekt.

Noch nie hatte ein Oberbürgermeister den Staffellauf der Flensburger Schulen eröffnet. Zum Leidwesen der Veranstalter, die sich das seit elf Jahren gewünscht hatten. Denn immerhin handelt es sich um das größte Schulsport-Event des Landes. Simone Lange hingegen ließ sich bei der 12. Auflage nicht lange bitten. „Ich wünsche allen Teilnehmern viel Spaß und Erfolg“, sagte sie zur Begrüßung um 10 Uhr. Sie selbst bezeichnet das Laufen als ihre Spezialdisziplin. „Aber für die Kurzstrecke bin ich nicht geboren.“

Die mussten gestern insgesamt rund 1400 Schüler aus 24 Schulen hinter sich bringen. Traditionell den Startschuss für die einzelnen Läufe gibt Achim Anhut, früher aktiver Fußballer und Verkehrserzieher bei der Polizei. Gestartet wurden mit den Jüngsten, den Erst- und Zweitklässlern, die sich in einer Pendelstaffel über 40 Meter behaupten mussten. Dabei half für die Motivation sicher die lautstarke Kulisse auf der Tribüne. Vom Stadionsprecher mit „Könnt ihr noch etwas lauter“ angeheizt, sorgte das Publikum zu jeder Zeit für gute Stimmung. Es ertönte die Startmusik, klassisch „Eye Of The Tiger“, und schon sprinteten die Schüler los.

In zwei Vorläufen qualifizierten sich die Besten für die Finalläufe. Diese fanden direkt im Anschluss statt, und so absolvierten die verschiedenen Altersgruppen nacheinander ihre Wettkämpfe. Eine Neuerung gab es jedoch dieses Jahr: Die Staffeln der 10. bis 12. Klassen durften ihren Vorlauf vor dem der 7. bis 9. Klassen absolvieren, um so noch etwas Regenerationszeit zwischen den Läufen zu bekommen.

Im Laufe des Wettkampfs kristallisierte sich eine klare Dominanz des Fördegymnasiums heraus. Am Ende konnte sich die Schule über vier Goldmedaillen freuen. In der Königsdisziplin, dem Lauf der zehnten bis zwölften Klassen, fand der Wettkampf seinen Höhepunkt. Die Mädchen des Alten Gymnasiums gewannen das Finale mit klarem Vorsprung und untermauerten damit ihre Dominanz der letzten Jahre, denn in der aktuellen Konstellation haben sie jetzt zum fünften Mal in Folge den Staffellauf gewonnen.

Für Klaus Jens war am Ende vor allem eins wichtig: Im Gegensatz zu 2015 gab es dieses Jahr keine Verletzten.

Und hier die Ergebnisse:

Mädchen Pendelstaffel Kl. 1 u.2:

1. Falkenbergschule

2. Hohlwegschule

3. Schule Friedheim

4. Schule Adelby

5. UPS Weiche

6. Waldschule

Jungen Pendelstaffel Klasse 1 u.  2:

1. Schule Adelby

2. Schule Engelsby

3. Schule Friedheim

4. Schule Fruerlund

5. Hohlwegschule

6. UPS Weiche

Mädchen der Klassen 3 und 4:

1. Schule Engelsby

2. Hohlwegschule

3. Schule Adelby

4. Falkenbergschule

5. Jens-Jessen-Skolen

6. Waldschule

Jungen der Klassen 3 und 4:

1. Schule Adelby

2. Schule Friedheim

3. Falkenbergschule

4. Hohlwegschule

5. Schule Engelsby

6. Waldschule

Mädchen der Klassen 5 und 6:

1. Fördegymnasium

2. Altes Gymnasium

3. Kurt-Tucholsky-Schule

4. Fridtjof-Nansen-Schule

5. Gems Flensburg West

6. Jens-Jessen-Skolen

Jungen der Klassen 5 und 6:

1. Fördegymnasium

2. Fridtjof-Nansen-Schule

3. Altes Gymnasium

4. Kurt-Tucholsky-Schule

5. Auguste-Viktoria-Schule

6. Käte Lassen Schule

Mädchen der Klassen 7, 8 und 9:

1. Fördegymnasium

2. Kurt-Tucholsky-Schule

3. Goethe Schule

4. Jens-Jessen-Skolen

5. Auguste-Viktoria-Schule

6. Gustav-Johannsen Skolen

Jungen  der Klassen 7, 8 und 9:

1. Altes Gymnasium

2.  Fördegymnasium

3. Fridtjof-Nansen-Schule

4. Goethe-Schule

5. Gustav-Johannsen Skolen

6. Käte Lassen Schule

Mädchen  der Klassen 10, 11, 12:

1. Altes Gymnasium

2. Fridtjof-Nansen-Schule

3. Kurt-Tucholsky-Schule

4. Auguste-Viktoria-Schule

5. Fördegymnasium

6. Handelslehranstalt

Jungen der Klassen 10, 11, 12:

1. Fördegymnasium

2. Altes Gymnasium

3. Kurt-Tucholsky-Schule

4. Fridtjof-Nansen-Schule

5. Auguste-Viktoria-Schule

6. Handelslehranstalt 1

zur Startseite
Karte

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen