zur Navigation springen
Flensburger Tageblatt

12. Dezember 2017 | 19:26 Uhr

Schüler-Gedanken werden zu Kunst

vom

shz.de von
erstellt am 25.Mai.2013 | 03:59 Uhr

Steinbergkirche | Voll des Lobes war Amtsvorsteher Hans-Walter Jens, als er die Ausstellung des Wahlpflichtkurses "Kunst-Projekte" der Gemeinschaftsschule des Amtes Geltinger Bucht eröffnete. Sie findet bereits zum 14. Mal im Amtshaus in Steinbergkirche statt. Dessen Räume seien geradezu prädestiniert, die Werke junger Künstler zu zeigen (bis zum 3. Juni montags bis freitags von 8 bis 12 und mittwochs 14 bis 18 Uhr). Der Amtsvorsteher war begeistert davon, wie die zwölf Schüler ihre Gedanken zu Papier gebracht und in Skulpturen umgesetzt haben. Kunsterzieherin Mona Strehlow (2.v.r.) habe die Jugendlichen in hervorragender Weise motiviert. Dem schloss sich Schulleiter Rolf Lausen (r.) an. Die Auseinandersetzung mit Kunst und das eigene Tun seien hervorragend geeignet, um sich mit der eigenen Gefühlswelt auseinander zu setzen. Die Bilder seien ein Spiegelbild dessen. Das "Schwarze Quadrat auf weißem Grund" von Kasimir Malewitsch (1879-1935), Hauptvertreter der russischen Avantgarde, ist Ausgangspunkt für einige im Amtshaus zu sehende Arbeiten gewesen. Für das Abschlussprojekt gab es zwei Vorgaben: Es sollte eine zweidimensionale Arbeit mit verschiedenen Techniken entstehen - und mit persönlichem Inhalt. Strehlows Fazit: "Die Ideen der Jugendlichen sind spannend und deren Umsetzung sehenswert."

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen