Harrislee : Schildkröte auf Partnersuche landet bei der Polizei

Schildi wurde am Montagabend in Harrislee gefunden.
Foto:
1 von 1

Schildi wurde am Montagabend in Harrislee gefunden.

Eine ausgebüxte griechische Landschildkröte ist in Harrislee bei Flensburg gefunden worden.

shz.de von
20. Juni 2017, 10:48 Uhr

Harrislee | Eine Schildkröte vermutlich auf Partnersuche ist am Montagabend bei der Polizei gelandet. Ein junger Mann habe das Tier im Alt Frösleer Weg in Harrislee in der Nähe einer Straße gefunden und befürchtet, dass es überfahren werde, teilte die Polizei am Dienstag mit. Er brachte die griechische Landschildkröte auf ein Polizeirevier in Flensburg. Die Polizisten nannten das Tier Schildi.

Bei ihnen würden fast täglich Hunde und Katzen abgegeben, hieß es in der Mitteilung der Beamten, Schildkröten seien allerdings seltene Besucher. „Schildi wurde auf dem Revier erst einmal mit etwas Grünzeug und Wasser versorgt“, berichteten sie weiter. Da sich der Besitzer bis Dienstagmorgen nicht gemeldet hatte, wurde das 20 Zentimeter lange Exemplar ins Tierheim gebracht.

„,Schildi' wurde auf dem Revier erst einmal mit etwas Grünzeug und Wasser versorgt“, berichteten sie weiter. Da sich der Besitzer bis Dienstagmorgen nicht gemeldet hatte, wurde das 20 Zentimeter große Exemplar ins Tierheim gebracht. Dort wurde es vom Besitzer am Dienstagvormittag abgeholt. Er hatte auf der Facebook-Seite der Polizeidirektion erfahren, dass der kleine Ausreißer im Tierheim auf ihn wartet.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert