zur Navigation springen

Polizei sucht Zeugen : Schiffbrücke in Flensburg: Mann nach Angriff schwer verletzt

vom

Zwischen zwei Gruppen kommt es zu Handgreiflichkeiten. Ein Tatverdächtiger wird festgenommen, ein weiterer Mann gesucht.

shz.de von
erstellt am 05.Apr.2016 | 13:55 Uhr

Flensburg | Bei einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen sechs Personen an der Schiffbrücke in Flensburg ist am Sonntag ein Mann schwer verletzt worden. Gegen 4.50 Uhr kam es auf dem Parkplatz der Schiffbrücke im Bereich der Neuen Straße zu Handgreiflichkeiten zwischen zwei Gruppen, jeweils bestehend aus drei Personen.

Laut Zeugenaussagen habe ein 21-jähriger Mann wiederholt auf einen 34-Jährigen eingeschlagen und den auf dem Boden liegenden Mann getreten. Der 34-jährige Harrisleer kam laut Polizei mit schweren Kopfverletzungen ins Krankenhaus, Lebensgefahr bestand nicht.

Bis zum Eintreffen der Polizei war der 21-jährige Tatverdächtige zusammen mit einem weiteren Beteiligten Richtung der Straße Neustadt geflüchtet. Beide konnten noch in der Straße Schiffbrücke vorläufig festgenommen werden. Der vermeintliche Haupttäter war stark alkoholisiert, von ihm entnahm der Arzt eine Blutprobe.

Die Kriminalpolizei Flensburg ermittelt wegen gefährlicher Körperverletzung und sucht nach einem weiteren Mann, der an der Tat beteiligt war. Von ihm sei derzeit lediglich bekannt, dass er eine dunkle Jacke getragen habe. Zeugen und Hinweisgeber melden sich bitte bei der Polizei unter Telefon 0461/4840.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

 
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert