NSU-Ausstellung in Flensburg : Schautafel im Rathaus beschmiert

shz_plus
<p>Die Ausstellung
kann noch bis zum 24. Oktober in der Bürgerhalle des Rathauses in Flensburg
besucht werden.</p>

Die Ausstellung kann noch bis zum 24. Oktober in der Bürgerhalle des Rathauses in Flensburg besucht werden.

Die rechtsmotivierte Botschaft wurde bereits vor der Eröffnung auf eine der Tafeln gekritzelt.

Exklusiv für
shz+ Nutzer

shz.de von
17. Oktober 2018, 10:30 Uhr

Flensburg | Die Ausstellung „Die Opfer des NSU und die Aufarbeitung der Verbrechen“ im Flensburger Rathaus ist Opfer von rassistischen Schmierereien geworden. Wie erst jetzt bekannt wurde, fand die Tat wenige Stunden...

Fnubrelgs | iDe Aetllgssunu De„i fprOe dse SUN nud ied Ateiugbarfnu red e“hnreeVcrb im sgbreleFnur suatRah sti rOfep ovn citssshreiasn ireShenecierm denerw.go eWi sert ztejt tnbakne rduw,e adnf ide aTt eiwneg ntSuedn orv der göfnfnuEr am 2. orkOtbe ttats. Afu inee rde faScaulehtn wrued itm hersawzrc Scrhtfi sda oWtr o„“Bmb rch.sngeieeb „sgicnsAeht erd ,ctahesTa dssa erd UNS cuah rüf meerehr becsnälanomhBeg iwthletaconrvr i,st its esdi escrhi inek ,ulf“alZ rtrlk eä Kai tomatlnSn, aBeerrt bie erabZ„ – rumtZen rüf efernBotef rrtchee .eAiffr“ng ieD rcbtihseeme tSeluahacf aeetssfb sich itm emd hsacclkiS edr fperO esd NSU.

e Di aBcthsfto wuerd ucshntäz crhdu enein tlZete itm der itfAfushrc nKi„e Pzlta üfr siu“ssaRms tr.cbkdeüe mA tgaonM knenot ied hgtbcdeäeis efalT leßhccislih rdhuc einne hducNkarc etztres e,endwr houwrcd chodje izhtäleuscz Knoset rüf ide isaonenrtargO dnsnneaett s.din  oVn mnttSalon wdir eid aitotinSu orgndefamelneß nhesbrcei:be uc„Ah in gihHesliSscnwte-ol kmotm es ermim iwreed uz cenethr dnu esntrshiasisc tae.Gattwnle Es sit chgwiit, dssa edi Gcesellafsht eid Operf elorshc ntTae tinch allien ätlss dnu geüfMhtil tim den leiebntHnerebni egtz.i Die elsutnAslug tstell inene gectnhiiw egBitar zur giurrnnenE na die perfO des UNS  ard.“ Auf 24 cSalefnthua erdwne edi frnBiaieog der defeprToos hetrtestimai ndu sad ezrNtkew des SUN uelecetthb. iDe gaurWunndllestsae weudr siet 2130 eitbsre na berü 170 tOern uwdtbiseen geezgit.

Ncah uFresgnlb tnlohe eis ads Rignloeae rmesaatBuntge egegn xerictmsshtseuRme erd WAO ndu areb„Z – nrmetuZ üfr teffneeroB tcerrhe g ef.f“nirA iDe Autlsueslng annk nohc sbi umz 4.2 rtkObeo onv gtaonM sbi iergFta in red eiZt ovn 0.83 bis 17 Uhr in der egBelürrahl sde hstsaueaR ni unblrgeFs cubehts rdne.we llePaalr trsetat ma 81. bkotrOe in edr nieIwUlo-tKC ni Fenglburs dei Fi-ml und srhpcärGeheise ri„W esmüsn ..ern!d.e beÜr smi“ua!.ssRs

inE nsssehulmucsmaZ nvo kivneAt aus rde ülhlciefti,sFgnlh nde ertMabnreiti dse taesrsgnmBtaeu gneeg uthecmeRmxrsstsei und kAueetnr edr cZsesgtvelfilihal eöthcm mi Ranmhe der truultr„enklenelI cnhoW“e zu ineer ehntrcikis Antiuassezengruden mit aRssimssu d.elnaeni

zur Startseite