zur Navigation springen

Verkehrsunfall : Rollerfahrer in Flensburg schwer verletzt

vom

Schwere Verletzungen: Ein Rollerfahrer kollidierte in Flensburg mit einem Opel Astra. Die Autofahrerin hatte den Mann an einer Kreuzung übersehen.

shz.de von
erstellt am 18.Mai.2013 | 01:24 Uhr

Flensburg | Bei einem Unfall ist am Donnerstagabend gegen 23 Uhr ein Rollerfahrer in Flensburg schwer verletzt worden. An der Kreuzung zwischen Schiffbrücke und Duburger Straße stieß der 27-Jährige mit einem schwarzen Opel Astra zusammen und stürzte. Die Autofahrerin (27) war nach Angaben der Polizei an der Einmündung Duburger Straße links abgebogen und hatte dabei den entgegenkommenden Rollerfahrer übersehen. Der Mann konnte nicht mehr ausweichen. Bei dem Sturz erlitt er schwere, aber nicht lebensbedrohliche Verletzungen. Trümmerteile verstreuten sich über 20 Meter. In ersten Informationen der Polizei hatte es geheißen, bei der verletzten Person handle es sich um eine Frau.
Ersthelfer kümmerten sich umgehend um den Rollerfahrer und setzten den Notruf ab. Die Besatzung eines Rettungswagens und eine Flensburger Notärztin übernahmen die Versorgung des Verletzten und brachten ihn nach einer ersten Behandlung im Rettungswagen mit mehreren Frakturen in ein Flensburger Krankenhaus.
Der betroffene Kreuzungsbereich war für rund 45 Minuten voll gesperrt. Der total deformierte Roller wurde durch ein Abschleppunternehmen geborgen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen