zur Navigation springen

Flensburg-Klues : Roller und Auto stoßen zusammen - 72-Jähriger schwer verletzt

vom

Nach ersten Erkenntnissen übersah der Rollerfahrer das Auto. Der Fahrer konnte einen Zusammenstoß nicht mehr verhindern.

shz.de von
erstellt am 09.Apr.2016 | 18:14 Uhr

Flensburg | Bei einer Kollision zwischen einem Motorroller und einem Auto mit Anhänger ist am Samstagnachmittag in Flensburg-Klues der Rollerfahrer schwer verletzt worden. Nach ersten Erkenntnissen hatte er laut Polizei das vorfahrtberechtigte Auto an einer Kreuzung übersehen.

Der 72 Jahre alte Mann war nach bisherigen Ermittlungen der Polizei aus Richtung Wassersleben kommend stadteinwärts unterwegs. An der Kreuzung Apenrader Chaussee/Mads-Clausen-Straße wollte der Mann nach links abbiegen. Dabei missachtete er offenbar die Vorfahrt eines Minivans mit Anhänger, der in Richtung B200 unterwegs war.

Der 28 Jahre alte Autofahrer konnte eine Kollision nicht mehr verhindern und erfasste den Roller frontal, woraufhin dieser umstürzte und der Fahrer schwer verletzt auf der Fahrbahn liegenblieb.

Der alarmierte Rettungsdienst brachte den Rollerfahrer nach einer Erstversorgung an der Unfallstelle in Begleitung des Notarztes in die Klinik.

Die insgesamt sieben Insassen des Minivans, darunter drei Kinder, blieben bei dem Zusammenstoß unverletzt. Der schwer beschädigte und nicht mehr fahrbereite Roller musste abgeschleppt werden.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

 
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert