Westerholz bei Flensburg : Robustrind „Emma“ nach fünf Tagen auf der Flucht wieder eingefangen

Avatar_shz von 22. Januar 2021, 14:07 Uhr

shz+ Logo
Am Vortag noch in Freiheit beäugte „Emma“ misstrauisch den mit Teleobjektiv fotografierenden Menschen.

Am Vortag noch in Freiheit beäugte „Emma“ misstrauisch den mit Teleobjektiv fotografierenden Menschen.

Das Tier büxte am Sonntag bei einem Transport aus und genoss anschließend seine Freiheit im Dollerupmoor.

Westerholz | Fünf Tage konnte sie sich der „goldenen“ Freiheit erfreuen, dann wurde sie in die Falle gelockt. „Emma“, ein Robustrind der Rasse „Galloway“, war wieder eingefangen. Zusammen mit ihren Halbschwestern Edda und Ella hatte sie eine extensiv genutzte Fläche ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen