zur Navigation springen
Flensburger Tageblatt

23. Oktober 2017 | 08:45 Uhr

Robert Habeck zu Gast auf dem Campus

vom

shz.de von
erstellt am 10.Mai.2013 | 03:59 Uhr

Flensburg | "Der Wirtschaft die Sonne, dem Bürger steigende Strompreise: Sind die Kosten der Energiewende gerecht verteilt?" Das ist eine Frage, die Studierende von Fachhochschule und Universität am Montag, den 13. Mai, dem Landesumweltminister Robert Habeck (Grüne) stellen wollen. Die Studierenden haben den Minister von 10 bis 12 Uhr ins Audimax eingeladen - auf eine Idee von Ole Colmsee hin, der an der Universität Flensburg Vermittlungswissenschaften, Musik und Technik studiert. Er hat im Rahmen der Veranstaltung Umwelttechnik beim Minister angefragt, ob die Möglichkeit besteht, an der Flensburger Uni einen Vortrag zum Thema Energiewende zu halten. "Erfreulicherweise hat Habeck sich bereit erklärt", erzählt der 26-Jährige. Die Veranstaltung hat er allerdings nicht alleine vorbereitet: Studierende von Fachhochschule und Universität aus den Studiengängen Energie- und Umweltmanagement, Regenerative Energietechniken, Geographie und Technik haben sich getroffen und gemeinsam einen Fragenkatalog erstellt. "Der Energiemarkt in privater Hand: Ein Umstand im Sinne des Volkes?", lautet eine Frage, eine andere: "Verliert Schleswig-Holstein den Anschluss in der Energiewende?" Weitere Themen sollen sein: Monokulturen Bürgerwindpark, Smart Grids, Versorgungssicherheit und Netzausbau. Vorgesehen ist ein knapp einstündiger Vortrag des Ministers, an den sich die Fragerunde der Studierenden anschließt. Die Veranstaltung ist öffentlich.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen