Richard Wester erstmals mit Streichquartett im Glashaus

Richard Wester und sein  Streicherensemble. Foto: sh:z
Richard Wester und sein Streicherensemble. Foto: sh:z

shz.de von
05. August 2013, 03:59 Uhr

Steinbergkirche | Mit einer Konzert-Premiere im Glashaus von Hattlundmoor wartet der Profi-Musiker Richard Wester am Freitag, 23., und Sonnabend, 24. August, jeweils ab 20 Uhr, auf. Das Projekt heißt "Saxophonic". Zu den Besonderheiten gehört, dass erstmals ein international besetztes Damen-Streichquartett aus dem Schleswig-Holsteinischen Landesorchester in das Glashaus-Ensemble integriert ist. Mit dabei sind Gabriella Jozsa (Ungarn), Joo Young Kang (Korea), Asli Dogan (Türkei) und Nora Felsch (Deutschland). Außerdem wirken die Berliner Instrumentalisten Rolf Hammermüller (Piano), Stefan Warmut (Bass) und Christoph Schlemmer (Drums) in dieser Performance unter Leitung des Hausherrn mit.

Präsentiert werden in der "gläsernen Veranstaltungshalle" die Aufnahmen aus der neuesten Wester-CD namens "Saxophonic". Produziert und live eingespielt wurde diese Scheibe in den Berliner Hansa-Tonstudios von seiner neuen Band und einem Streichquartett des Babelsberger Filmorchesters. Entstanden sind zehn Instrumentalstücke in kleinsinfonischer, achtköpfiger Besetzung. Der Komponist und Saxophonist Richard Wester verspricht seinen Fans "ein beeindruckendes Klangerlebnis."

Die Glashaus-Konzerte werden von der Kreiskulturstiftung Schleswig-Flensburg, der Nospa- Kulturstiftung des Kreises und dem Amt Geltinger Bucht gefördert.

Musikfreunde können zwecks Kartenvorbestellung Kontakt mit dem Veranstalter in Hattlundmoor 44 unter der Rufnummer 0 46 32/75 60 (Fax: 0 4632/75 59) oder über die E-Mail-Adresse the.project@t-online.de aufnehmen.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen