Schülerhilfe in Flensburg : Religionskurs unterstützt die Tafel

pc123591

Kinder der Gemeinschaftsschule Flensburg-West sammeln Geld und Sachspenden für Hilfsbedürftige

shz.de von
22. Dezember 2016, 08:00 Uhr

Nach dem Artikel im Flensburger Tageblatt zur Nikolausfeier der Tafel haben sich die Schüler des Religionskurses – Klasse 10 der Gemeinschaftsschule West – spontan entschieden, der Tafel zu helfen und für bedürftige Kinder Spielzeug und Geld zu sammeln. Neben einigen Sachspenden kamen insgesamt über 70 Euro zusammen, die an den Leiter der Flensburger Tafel übergeben wurden.

Schulleiter Thorge Arp erklärt, der Hintergrund dieser Aktion sei auch, „dass wir uns seit den Herbstferien sehr intensiv mit Einrichtungen auseinander gesetzt haben, die Hilfsbedürftige in Flensburg unterstützen“. So besuchten die Schüler unter anderem die Einrichtung Schutzengel, Wagemut, die Obdachlosenhilfe, die Brücke und das Frauenhaus. Sie arbeiteten dazu Vorträge aus und tauschten sich vor Ort mit den Mitarbeitern und Ehrenamtlern aus. Einige Schüler haben auch bereits bei Hilfsaktionen ehrenamtlich mitgearbeitet, berichtet Arp. Sie unterstützten etwa die Obdachlosenhilfe bei der Ausgabe von Fertiggerichten, Kaffee oder auch Tierfutter.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen