zur Navigation springen
Flensburger Tageblatt

15. Dezember 2017 | 07:52 Uhr

Grosssolt : Rektor geht mit einer Träne im Auge

vom

Schulleiter Volker Heß verlässt nach acht Jahren die Großsolter Grundschule und wechselt nach Flensburg.

shz.de von
erstellt am 31.Mai.2013 | 07:27 Uhr

Grosssolt | "Man sagt mir nach, dass ich immer das letzte Wort habe", erklärte Volker Heß. Doch dieses Mal wäre es dem Rektor der Großsolter Grundschule beinahe nicht gelungen. Denn dieses einen, das letzte Mal wollte das Lehrerkollegium die Ansprachen beschließen. Aber dann ergriff Heß das Mikrophon wieder - und beschrieb mit dem Satz "nun kullern doch noch die Tränen" seine Gefühle. Ende.

Nach achtjähriger Tätigkeit als Leiter der Schule verlässt Heß sie zum Ende des Schuljahres und übernimmt das gleiche Amt an der Flensburger Grundschule Adelby. In seiner Amtszeit in Angeln wurde sein Aufgabenfeld unerwarteter Weise um einen wesentlichen Punkt erweitert: Als Folge des 2008 gegründeten Schulverbandes Mittelangeln musste er die Grund- und Hauptschule in eine Grundschule überführen. Der neue offizielle Name "Schule im Grünen" sowie das im vergangenen Jahr eingeweihte Feuchtbiotop waren Anlass für das diesjährige Thema der Projektwoche und des Schulfestes: "Kleine Naturforscher". Letzteres wurde nun traditionell mit dem abendlichen Einsingen begonnen. Hier trugen die 110 Schulkinder engagiert Lieder vor. Fast alle beschäftigten sich mit der Natur und ihrem Umgang. Lehrer Karsten Utecht begleitete den großen Chor am Klavier. Volker Heß wurde mit vielen Dankesworten vom Schulverband, von der Elternvertretung und vom Kollegium verabschiedet. "Sie haben immer das Wohl der Kinder im Blick gehabt", brachte es Allan Loges stellvertretend für alle Eltern auf den Punkt.

Heß selbst dankte für die gute Zusammenarbeit und die große Unterstützung auf allen Ebenen. Aber auch für ihn ist die Schulzeit in Großsolt noch nicht ganz vorbei: Am Folgetag fand das Kinderfest der "Kleinen Naturforscher" mit Spielen, Forscherstationen und Ergebnispräsentation der Projektwoche statt.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen