zur Navigation springen

Grossenwiehe : Reitverein mit starkem Nachwuchs

vom
Aus der Redaktion der Schleswiger Nachrichten

Mehrere Mitglieder des RFV Großenwiehe haben im vergangenen Jahr nicht nur auf Bundesebene eine Goldmedaille geholt. Birgit Glückler bleibt erste Vorsitzende des erfolgreichen Vereins.

Gleich zu Beginn der Jahresversammlung des Reit- und Fahrvereins (RFV) Großenwiehe im vollbesetzten Casino der Reithalle wurden jugendliche und erwachsene Reiter für hervorragende Leistungen auf Landes- und Bundesebene von Jugendwartin Janine Bock-Otto, Tanja Christiansen (Dressur, Springen und Fahren) und Kirsten Thomsen (Vielseitigkeit) geehrt. Unter ihnen Felix Carstensen und Levke Nissen, die sich im November beim Landesvierkampf in Niebüll für den Bundeswettkampf qualifizierten, Julia Rieth, die auf ihrem Pony bei den Deutschen Meisterschaften Gold im Vielseitigkeits-Reiten holte, und Martje Dethlefsen, die beim Bundesnachwuchs-Championat in der Vielseitigkeit Einzel- und Team-Gold erreichte.

In ihrem Bericht ging die Vorsitzende Birgit Glückler noch einmal auf die wichtigsten Ereignisse des vergangenen Jahres ein, und auch der Turniermanager und die Sprecher der Sparten Springen, Dressur und Vielseitigkeit sowie die Jugendwarte berichteten von vielen Aktivitäten in Großenwiehe und außerhalb, von Faschingsreiten, Abzeichen-Lehrgängen oder dem traditionellen Orientierungsausritt.

Viele Siege und Platzierungen errangen Vereinsmitglieder bei der Kreismeisterschaft in Kropp. An den Start gingen zwei Juniorenmannschaften, die von Dominique Bahnsen und Laura Carstensen trainiert werden und auf der Versammlung vorgestellt wurden. Die Seniorenmannschaft, trainiert und vorgestellt von Marieke Hickl, wurde Vizekreismeister und ritt die beste Abteilungsdressur.

Viel Anklang fanden wieder die Herbstturniere, die für den RFV Großenwiehe ein großes Ereignis sind. Auch eine Stutenschau des Körbezirks Schleswig-Flensburg fand auf der Reitanlage statt. Janne-Friederike Meyer und Peter Thomsen moderierten eine Fachtagung mit 100 Teilnehmern, und auch die Freiwillige Feuerwehr hat Veranstaltungen auf der Reitanlage durchgeführt.

Die von der Jugendversammlung neu gewählte Jugendwartin Sandra Block stellte sich vor und wurde dann einstimmig von der Versammlung bestätigt. Vorsitzende Birgit Glückler wurde wiedergewählt. Julia Endres löst Dominique Bahnsen als Schriftführerin ab, und zur neuen „Aktiven Sprecherin Dressur“ wurde Tanja Christiansen gewählt, die Inga Köhn ablöst. Der Festausschuss um Malin Paysan, die wiedergewählt wurde, wird durch Birthe Kliewer und Marieke Hickl verstärkt. Paysan übernimmt auch die Hallendekoration und löst damit Marzena Pohns ab.

Die Vorsitzende Glückler dankte den Gemeinden Großenwiehe und Lindewitt für die Unterstützung der Reitanlage in Großenwiehe und des Reitgeländes Kleinwiehe. Bürgermeisterin Gudrun Carstensen sagte, der aktive Reitverein sei ein fester Bestandteil der Gemeinde.

Karte
zur Startseite

von
erstellt am 19.Feb.2014 | 07:45 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen