Abschaffung der Straßenausbaubeiträge : Ratsversammlung: CDU will Dringlichkeitsantrag stellen

shz+ Logo
<p>31 Millionen Euro pro Jahr will das Land künftig als Ersatz für die Straßenausbaubeiträge den Kommunen zur Verfügung stellen. </p>

31 Millionen Euro pro Jahr will das Land künftig als Ersatz für die Straßenausbaubeiträge den Kommunen zur Verfügung stellen.

Nachdem der Antrag im Hauptausschuss abgelehnt wurde, wagen CDU, Linke, FDP und WiF am Donnerstag einen neuen Versuch.

Exklusiv für
shz+ Nutzer
shz+ Logo

shz.de von
15. Mai 2019, 15:29 Uhr

Flensburg | „Diese Entscheidung nehmen wir nicht einfach hin.“ CDU-Fraktionsvorsitzender Arne Rüstemeier zeigt sich verärgert über die gekippte Mehrheit zur Abschaffung von Straßenbaubeiträgen. Weiterlesen: Vorerst k...

lueFgsnbr | s„Deie cEgudhnitsen nhmene wri ichnt enhciaf ihn.“ DtrFenzodnCeiktroisa-srvU nAre imsReteüer iztge ihcs tegrräver erbü ide kpiteegp threhieM zur aguhcbfsAfn von ur.rganSneieäbtßabte

nWleree:tsei erVrtos neiek Engtanltus rüf gunebrrFsle eesaeutgimünHr

„saD nLda und dre nBdu sesnla heitucld hrem Meltit ürf dei gneranantßeisuSr ncah Fsurnbgel einßef,l dsa adnL aht aetrx lgiec,ömtrh sdsa ufa raugeutbsiAbeä tieehrztcv wedenr afdr – ohdc asd oewnll r,nüGe PDS ndu WSS in slreFngub “htcni, so erRes.mtiüe

iancgsrtiikngrDehatl ma neDornatsg

hecdamN der hsnsanucassFzui ied – hcan sAaegus red ikortnFa – vno rde CUD eiittinire engsbrahbunGfhefcaü eenoscbslhs a,thte ruwde sedei esauZg im puutsHussahsac ma atDengsi ediwre st.reksai Die DCU talpn ,raehd dsa hTmae ahcu in der msnlagvasrRtmeu urz nimAgsmtbu zu e:tselnl Wri„ wleoln das emTha ma egsontnarD sal rncniledihg atgnAr rn.eabte sE nesllo lela iedtealRgtirms breü ide Gnhe,rbüe tim neden sei ide slbenrgFure ewreit eenbsalt e,llown dei aHnd “en,ebh atsge edr Fntirertdvknooiesz.sa

eDn Aratgn uzm rnteuHignrd tibg es ih.er

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen