Entwicklungen im Fall der FSG : Ralf Stegner in Flensburg: „Wir sind hier nicht in Amerika“

till_maj_0539 von 30. Januar 2019, 14:13 Uhr

shz+ Logo
Nach dem Gespräch: Ralf Stegner, Helmut Trost, Heiner Dunckel und Henning Evers (vrnl.) verlassen das Werftgelände.

Nach dem Gespräch: Ralf Stegner, Helmut Trost, Heiner Dunckel und Henning Evers (vlnr.) verlassen das Werftgelände.

SPD-Chef informiert sich in Flensburg über die Situation bei der FSG und zeigt sich „verhalten optimistisch“.

Flensburg-Nordstadt | Fahrzeuge mit osteuropäischen Kennzeichen fahren ein und aus. Es herrscht reger Betrieb auf der Werft an diesem Mittwochmorgen. Die Temperaturen: knapp über dem Gefrierpunkt. Hinter den Kulissen wird bei der Flensburger Schiffbau-Gesellschaft (FSG) weiter verhandelt. Die Werft steckt in einer Liquiditätsklemme. Am Mittwoch traf sich der Vorsitzende der...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen