zur Navigation springen

Flensburg, Schafflund, Sörup, Wees : Polizei zieht vier betrunkene Autofahrer aus dem Verkehr

vom

Blutproben, Blechschäden und vier beschlagnahmte Führerscheine: Die Polizei stoppte am Wochenende mehrere betrunkene Fahrer.

Flensburg | In Flensburg und im Kreis Schleswig-Flensburg sind am Wochenende mehrere alkoholisierte Autofahrer aus dem Verkehr gezogen worden – mit deutlich mehr als einem Promille Atemalkohol.

Am Samstagmorgen fiel einem Zeugen ein Fahrer am Hafermarkt in Flensburg auf, der bei Rot über die Ampel fuhr und offenbar getrunken hatte. Der Fahrer konnte kurz darauf von Polizeibeamten an seiner Wohnanschrift angetroffen. Ein Test bei dem 20-Jährigen ergab einen Wert von über 2,7 Promille. Ein Richter ordnete daraufhin eine Blutprobe an. Der Arzt entnahm dem jungen Mann zwei Blutproben, um nachvollziehen zu können, ob der Fahrer zusätzlich nach seiner Fahrt und vor dem Eintreffen der Polizei Alkohol getrunken hatte.

In Sörup bemerkte eine Mitarbeiterin bei einem Kunden eine „Schnapsfahne“ und informierte am Samstagnachmittag die Polizei. Bevor diese eintraf stieg der Mann in sein Auto und fuhr davon. Bei der Kontrolle des 74-jährigen Mannes kam ein Wert von über 1,7 Promille heraus. Auch hier wurden zwei Blutproben genommen.

Auf über 2,4 Promille am Steuer kam eine 44-Jährige am Samstagabend. Mehrere Zeugen berichteten von einer Autofahrerin, die auf der B199 in Richtung Wees unterwegs war und dabei mehrfach in den Gegenverkehr geriet. Außerdem fuhr sie teillweise auf dem Grünstreifen. Die Polizei stoppte die Fahrerin, bevor es zu einem Unfall kommen konnte. Ihr Audi hatte einen Unfallschaden, dessen Herkunft die Polizei bisher noch nicht klären konnte. Das Fahrzeug wurde abgeschleppt.

Einen Unfallschaden wies auch ein Fahrzeug bei einer Kontrolle auf der B199 in Schafflund auf. Die Audi-Fahrerin war alkoholisiert und pustete über 1,7 Promille. Laut ihr stamme der Schaden von einem Unfall, der am Flensburger Hafen geschehen sein soll. Angeblich hatte die Frau einen Zettel am beschädigten Pkw hinterlassen.

Von allen Fahrern wurde der Führerschein bis zu einer richterlichen Entscheidung beschlagnahmt.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

 
zur Startseite

von
erstellt am 20.Jun.2016 | 14:59 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert