Bei Flensburg : Polizei findet Cannabisplantage in Schlafzimmer

Hinweise aus der Bevölkerung brachten die Polizei auf die Spur eines 21-Jährigen.

Avatar_shz von
16. Februar 2018, 11:43 Uhr

Flensburg | In seinem Schlafzimmer hat ein 21-Jähriger in einem Ort in Angeln (Kreis Schleswig-Flensburg) eine kleine Cannabisplantage angelegt. Wie die Polizei am Freitag mitteilte, entdeckten Kripo-Beamte in dem Raum am Donnerstag vier Aufzuchtzelte mit jeweils 16 Pflanzen. Durch Hinweise aus der Bevölkerung war der Verdacht des unerlaubten Anbaus von Cannabispflanzen und des Handels von Marihuana aufgekommen.

Die Ermittler stellten bei der Durchsuchung der Wohnung die Cannabispflanzen, geerntetes Marihuana und dazugehöriges Equipment sicher. Zudem stießen sie auf weitere Belege für einen umfangreichen Cannabisanbau.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen relevanten Inhalt einer externen Plattform, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich einfach mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder ausblenden.

 Externen Inhalt laden

Mit Aktivierung der Checkbox erklären Sie sich damit einverstanden, dass Inhalte eines externen Anbieters geladen werden. Dabei können personenbezogene Daten an Drittanbieter übermittelt werden. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert