Glücksburg : Planschbecken und Hängematten statt Parkplätze

Avatar_shz von 28. Oktober 2018, 16:43 Uhr

shz+ Logo
Die Klasse 3b der Glücksburger Grundschule mit Referandarin Lisa Kriegshammer (hinten, 3.v.l.) und Installationskünstlerin Inga Mommsen (hinten, r.).
Die Klasse 3b der Glücksburger Grundschule mit Referandarin Lisa Kriegshammer (hinten, 3.v.l.) und Installationskünstlerin Inga Mommsen (hinten, r.).

Die Klasse 3b der Glücksburger Grundschule hat sich überlegt, wie sie den Hindenburgplatz gestalten würden – Parkplätze sind jedenfalls nicht vorgesehen.

Glücksburg | Im Rahmen eines Kunstprojektes hat sich die Klasse 3b der Grundschule Glücksburg (Foto) mit der Neugestaltung des Hindenburgplatzes beschäftigt. Ginge es nach den Kindern, gäbe es auf dem Platz, der demnächst saniert wird, künftig keinen einzigen Stellplatz für Autos mehr, stattdessen einen Stand mit Süßigkeiten, Hängematten, Planschbecken, Fitnesspar...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen