Kulturszene Flensburg : Pfundig! Comedy-Frau trifft den Nerv

Flensburg bekommt nicht genug: Nicole Jäger kommt am 12. Oktober erneut ins Kühlhaus.
Foto:
1 von 2
Flensburg bekommt nicht genug: Nicole Jäger kommt am 12. Oktober erneut ins Kühlhaus.

Selbstironisch und witzig: Nicole Jäger im Kühlhaus

shz.de von
29. Januar 2018, 07:56 Uhr

Analog zu Warnhinweisen vor expliziter Sprache in Erwachsenenfilmen, schickt Nicole Jäger ihrem Comedy-Programm „Nicht direkt perfekt“ auch eine Ankündigung voraus. Es wird dreckig, und es geht um Sex. Dann liest sie die Worte vom Zettel ab, die sie auf keinen Fall sagen soll.

Ein bisschen schüchtern wirken die fast 150 Leute im ausverkauften Kühlhaus anfangs und manchmal auch ein bisschen spät im Zünden. Aber die vielen Frauen und wenigen Männer tauen noch auf. Geht auch gar nicht anders bei den Eisbrecher-Themen Online Dating und was Frauen im Bett durch den Kopf geht und einer Animateurin wie der Jäger, die sicher auch auf der Bühne des Lebens sagt, was sie denkt.

Ihr Übergewicht spricht sie sofort an, weil es sonst keiner macht. „Ich werde ständig auf meine inneren Werte reduziert“, beschwert sie sich. Stand-up Comedy ist nur eines der Talente der Hamburgerin, Jahrgang 1982, als Autorin („Die Fettlöserin“, 2016) erlangte sie Bekanntheit.

Geschickt setzt die füllige Frau in Schwarz und mit Perücke ihren Körper und die Stimme ein. Etwa als sie beim Sprechen nur noch Einatmen darf. Eingebettet ist die Szene in treffende Beobachtungen auf einer Ü30-Party. „Buffets werden einem heute vorgestellt“, sagt sie und wundert sich, wofür man weiß lackierte Ikea-Buchstaben aus Holz ins Haus stellt, die das Wort „home“ ergeben. Ein „Wandtatoo“, „Kitchen“ an der Küchenwand oder „Love“ im Schlafzimmer, ist für sie „das Arschgeweih der Reihenmittelhausbesitzer“.

Inmitten der lustigen Vergleiche – der Reihenmittelhaus-Hund sieht aus wie ein „sexuell aggressiver Fussel“ oder die Dame, die sich der „shape wear“ entledigt, erinnert an die „Nordmanntanne, wenn man sie aus dem Netz schneidet“ – übermittelt Jäger auch Botschaften. Für den Sex: „Redet miteinander!“ Und für eine bessere Welt: Seid lieb zueinander und liebt euch selbst, so wie ihr seid. Eine Zuschauerin resümiert: „Sie ist so ein toller Mensch.“

zur Startseite
Karte

Kommentare

Leserkommentare anzeigen