Ausbildung in Flensburg : Per Bus zum Job der Zukunft

Auszubildende erklären ihre Berufe: Das Foto zeigt eine Auswahl an Repräsentanten, die Jugendlichen für die Rallye ihre Firmen öffnen und Azubis suchen.
Foto:
1 von 2
Auszubildende erklären ihre Berufe: Das Foto zeigt eine Auswahl an Repräsentanten, die Jugendlichen für die Rallye ihre Firmen öffnen und Azubis suchen.

45 Ausbildungsberufe werden am Dienstag bei der vierten Lehrstellenrallye vorgestellt

shz.de von
02. Februar 2018, 12:23 Uhr

Wie kommt eigentlich das Flens in die Buddel, was muss ein Kraftfahrer können, wie geht Systemgastronomie genau und was macht ein Orthopädie-Techniker? Auf der 4. Flensburger Lehrstellenrallye werden diese und Detailfragen zu insgesamt 45 verschiedenen Ausbildungsberufen beantwortet – hautnah und auf Augenhöhe von Azubis und Ausbildern. Insgesamt 31 Unternehmen in der Region öffnen dafür ihre Werkstätten, Produktions- und Dienstleistungsräume, quer durch alle Branchen. „Die Rallye ist die einmalige Chance für Jugendliche, die zeitnah vor ihrer Berufswahl stehen, einen intensiven Einblick direkt in den Berufsalltag zu erhalten“, sagt Michael Schack von der IHK Flensburg.

Auch die IHK sowie die Handwerkskammer, Mitinitiatorin der Lehrstellenrallye, stellen erstmals eigene Ausbildungsmöglichkeiten in der IHK vor. In der sind auch eine Krankenkasse, eine Firma aus Tarp und die Phänomenta mit „Space“ vertreten. Informiert wird außerdem über die Chancen des dualen Studiums in Kombination mit einer beruflichen Ausbildung. Etwa 400 Schüler haben im Vorjahr dieses Angebot zur Berufsorientierung vor Ort wahrgenommen. Ob die Zunahme der Lehrverträge im vergangenen Jahr (bei der IHK um fünf, bei der Handwerkskammer um 4,5 Prozent) kausal mit der Rallye zusammenhängt, lässt sich nicht belegen. „Grundsätzlich gilt für uns, dass wir die Berufsorientierung für Jugendliche spannender gestalten müssen“, so Schack.

Über den Suchbegriff „Lehrstellenrallye Flensburg“ kommen interessierte Jugendliche, aber auch Eltern, Lehrer oder Studienabbrecher, zur Homepage der IHK, über „weitere Informationen“ dann zur entsprechenden App per QR-Code. Oder sie holen sich unter www.facebook.de/lehrstellenrallyes alle Informationen.

Die 4. Lehrstellenrallye läuft am kommenden Mittwoch, 7. Februar, von 10 bis 13.30 Uhr. Ein Busshuttle über drei Routen transportiert die Schüler kostenlos vom Zob zu allen Firmen und zurück. Um 14 Uhr findet ein Abschlusstreffen in der IHK (Heinrichstraße 28-34) statt, bei dem ein Gewinnspiel veranstaltet wird und die Teilnehmer ein Präsent erhalten. Kosten entstehen für Teilnehmer nicht.


zur Startseite
Karte

Kommentare

Leserkommentare anzeigen