zur Navigation springen

Bildung in Flensburg : Ostseeschule feiert 10. Geburtstag – mit einem neuen Schul-Song

vom
Aus der Redaktion des Flensburger Tageblatts

Viel Begeisterung für und nach zehn Jahren Ostseeschule war beim offiziellen Festakt zu spüren.

Es war Sommerfest und Geburtstagsfeier in einem: 250 Ostseeschüler sangen zusammen mit den Lehrkräften den neuen Ostseeschulsong „An Schulen wie dieser“, getextet von Andreas Fahnert zur Melodie des Songs von den Toten Hosen „An Tagen wie diesen“.

Viel Begeisterung für und nach zehn Jahren Ostseeschule war beim offiziellen Festakt mit Kollegium, Eltern, Förderern, vielen ehemaligen Schülern und Vertretern von Stadt und Ministerium am Donnerstag zu spüren. In kurzweiligen, gemäß der Einladung „konfettiartigen“ Beiträgen wurde die große Leistung herausgestellt, die das gesamte Team der Ostseeschule in den vergangenen zehn Jahren geschafft habe. Mittlerweile 290 Schüler besuchen die Schule in freier Trägerschaft mit starker Orientierung an der Montessoripädagogik. Die Schulgründer Stephan Heuser und Ulrich Dehn leiteten den Festakt ein mit einer karnevalistischen Büttenrede und einem sehr emotionalen Abriss von zehn Jahren Ostseeschule. Dagmar Lorenzen aus dem Bildungsministerium zeigte sich beeindruckt vom Engagement des Kollegiums und den Leistungen der Abschlussschüler, die sie jüngst in den mündlichen Prüfungen erlebte. Wolfgang Sappert, Bildungsmanager der Stadt, befand, dass die Ostseeschule die Vielfalt der Bildungsstadt habe wachsen lassen. Augenzwinkernd erklärte er, es liege nicht nur am exorbitant umfangreichen Schwimmunterricht der Schule.

Das Fazit von Schulleiter Dehn: „Nach zehn Jahren selbstbestimmtem Lernen und sechs erfolgreichen Abschlussjahrgängen haben wir bewiesen, dass unser Konzept aufgeht.“ Natürlich entwickele man sich weiter und passe das Konzept an.

Karte
zur Startseite

von
erstellt am 22.Jul.2017 | 00:06 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen