Wallsbüll : „Open Thor“ – leben wie im Mittelalter

Zur Sippe der Valsgaarder gehören Bettsy (v.l.), Micha und Madita Lusser sowie die Vereinsvorsitzende Helga Pitroff und Musikerin Kristina Hansen.
Foto:
Zur Sippe der Valsgaarder gehören Bettsy (v.l.), Micha und Madita Lusser sowie die Vereinsvorsitzende Helga Pitroff und Musikerin Kristina Hansen.

Einblicke in das Leben vor 1000 Jahren gewinnen die Besucher der wikingerzeitlichen Hofanlage „Valsgaard“ zu Pfingsten.

shz.de von
30. Mai 2017, 13:30 Uhr

Wallsbüll | An Pfingsten öffnet die wikingerzeitliche Hofanlage „Valsgaard“ in Wallsbüll ihre Tore, um den Besuchern zu zeigen, wie man zwischen 700 und 1000 nach Christus gelebt und gearbeitet hat. Madita gehört mit ihren Eltern Bettsy und Micha Lusser sowie zur Sippe der Valsgaarder, einem Verein, der sich dem Leben in der Wikingerzeit verschrieben hat. Auch die Vereinsvorsitzende Helga Pitroff lebt und arbeitet wie die anderen Mitglieder an vielen Wochenenden in den Häusern. Zu Pfingsten heißt es „Open Thor“, dann präsentiert der Verein seine Arbeit und bietet ein Programm für die Besucher mit mittelalterlichem Händlermarkt, Führungen durch die Häuser, Musik auf Flöte und Talharpa (Bogenleier), einem Schmied und vielen Aktivitäten an. Eintritt und Parken sind frei. Geöffnet ist Pfingstsonntag und Pfingstmontag jeweils von 12 bis 17 Uhr. Weitere Infos gibt es auf www.valsgaard.de.

zur Startseite

Kommentare

Leserkommentare anzeigen