zur Navigation springen
Flensburger Tageblatt

22. Oktober 2017 | 15:56 Uhr

Offene Tore bei Wallsbülls Wikingern

vom

shz.de von
erstellt am 24.Mai.2013 | 03:59 Uhr

Wallsbüll | Auf großes Interesse stieß das gerade erst fertig gestellte Langhaus in der wikingerzeitlichen Hofanlage "Valsgaard" in Wallsbüll. Aus ganz Norddeutschland und Skandinavien waren über Pfingsten Freizeit-Wikinger und Interessierte zum "Tag der offenen Tür" angereist, um das nach alten Funden rekonstruierte und mit alter Handwerkskunst aufgebaute, sieben mal zwölf Meter große Haus zu besichtigen.

Viele fühlten sich beim Blick ins Innere an ein Schiff erinnert. Laut Helga Pie troff, Vorsitzende des veranstaltenden Vereins "Valsgard", gab es bei zahlreichen Führungen über die Anlage viele positive Anmerkungen, viele Gäste seien von der Gemütlichkeit in den Häusern angetan gewesen. Die Marktbeschicker freuten sich über die vielen Schaulustigen und Käufer.

Ein Höhepunkt war das historische Bogenschießen mit 32 Schützen. In drei Disziplinen wurde geschossen: Zwei mal belegte Wolfgang Wolf den ersten Platz, zwei mal den zweiten Platz Milo Baier (beide TUS Mohrkirch). Gewinner im Partnerschießen wurden Denis Thurau und Patrick Lorenz aus Wallsbüll.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen