zur Navigation springen

Nordertor-Chor spendet Körberlgeld für Familie

vom
Aus der Redaktion des Flensburger Tageblatts

Es ist Chortradition: Nach einem Konzert in der Kirche wird die Kollekte gespendet. Üblicherweise wird das „Körberlgeld“ der Kirche für die Gemeindearbeit zur Verfügung gestellt. Der Nordertor-Chor schlug in diesem Jahr jedoch einen persönlicheren Weg ein: Ein Anruf im Rathaus schilderte den Unglücksfall einer jungen Familie, die durch einen Wohnungsbrand alles verloren hatte (wir berichteten). Das traditionelle Adventssingen in St. Marien am 10. Dezember ergab eine Kollekte von 674 Euro. Eine Hälfte der Summe verblieb bei der Kirchengemeinde St. Marien, die andere Hälfte wurde aus der Chorkasse auf 500 Euro aufgestockt und von der Vorsitzenden des Nordertor-Chors, Dörte Schröder, dieser Familie am 3. Februar überreicht.

zur Startseite

von
erstellt am 09.Feb.2017 | 12:04 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen