Medienbildung an Schulen : Neues Lehrerfortbildungsformat im Bereich digitale Medien an der Universität Flensburg

Avatar_shz von 26. Februar 2020, 14:50 Uhr

shz+ Logo
Gunnar Hansen (l.), Lehrer am Alten Gymnasium und SINUS Netzwerkkoordinator für die Region Flensburg und Timo Räker (r.), Lehrer an der Auguste-Viktoria-Schule und Ansprechpartner für Schulen der Region Flensburg in Fragen rund um Medieneinsatz im Unterricht.
Gunnar Hansen (l.), Lehrer am Alten Gymnasium und SINUS Netzwerkkoordinator für die Region Flensburg und Timo Räker (r.), Lehrer an der Auguste-Viktoria-Schule und Ansprechpartner für Schulen der Region Flensburg in Fragen rund um Medieneinsatz im Unterricht

Universität, IQSH und Stadt Flensburg schaffen in Kooperation ein Fortbildungsformat für digitale Medien im Unterricht.

Flensburg | An der Europa-Universität Flensburg (EUF) gibt es ein neues Fortbildungsformat für Lehrkräfte zur Anwendung digitaler Medien im Unterricht. Es nennt sich „Digitaler Donnerstag“ und beinhaltet wöchentliche Veranstaltungen an der Universität. Das Angebot soll Lehrkräfte vor dem Hintergrund der Digitalisierung für den reflektierten Einsatz digitaler Medie...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen