zur Navigation springen

Flensburger Werft : Neuer Auftrag: FSG baut noch mehr Ro-Ro-Schiffe

vom

Und plötzlich sind es vier: Nach einer dänischen Reederei bestellt ein Unternehmen aus der Türkei Roll-on-Roll-off-Schiffe.

shz.de von
erstellt am 25.Mai.2016 | 10:53 Uhr

Flensburg | Die Flensburger Schiffbau-Gesellschaft (FSG) ist mit dem Bau zwei weiterer Roll-on-Roll-off-Schiffe beauftragt worden. Die Werft arbeite an der Bestellung der Reederei des türkischen Frachtunternehmens Ekol Logistik, teilte eine Unternehmenssprecherin in Flensburg mit. Erst vergangene Woche war ein entsprechender Vertrag mit der dänischen Reederei DFDS bekannt geworden. Die insgesamt vier jeweils rund 210 Meter langen Schiffe sollen 2017 und 2018 fertig werden. Auf ihren Decks können sie Hunderte Autos und Lkw transportieren.

Die FSG war 2014 vom norwegischen Schifffahrts- und Offshorekonzern Siem Industries von einem Münchner Investor übernommen worden. Seit Anfang Mai 2016 leitet Alex Gregg-Smith das Unternehmen mit rund 700 Mitarbeitern. Die FSG ist nach eigenen Angaben führend im Bau von RoRo-Schiffen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen