zur Navigation springen

Interaktive Plattform : Neue Stelle: Stadt will Ehrenamtler vernetzen

vom
Aus der Redaktion des Flensburger Tageblatts

Anke Weltzien ist in der Fachstelle für Senioren neue Mitarbeiterin für Bürgerschaftliches Engagement.

Sie ist auf Rügen aufgewachsen und hat in Magdeburg Pädagogik, Psychologie und Betriebswirtschaft studiert. Sie ist motiviert und will in Flensburg etwas bewegen. Anke Weltzien ist in der Fachstelle für Senioren neue Mitarbeiterin für Bürgerschaftliches Engagement.

Mit der Einrichtung der neuen Stelle soll es nun es einen bedeutenden Schritt vorangehen mit dem ersten Globalziel der vor einem Jahr von der Ratsversammlung verabschiedeten Flensburg-Strategie: „Flensburg will Dein Engagement – und macht es möglich.“ Das bekräftigte Fachbereichsleiter Horst Bendixen gestern bei der Vorstellung der 30-Jährigen. „Es geht uns um das Zusammenleben in Flensburg“, betonte Bendixen, „um ein besseres Zusammenleben.“ Das soll durch die Förderung von Seniorenarbeit, mehr Wertschätzung und Aktivierung des Ehrenamts geschehen. Und so ist das Leitbild des Regionalen Arbeitskreises („Alle Flensburger können nach ihren Vorstellungen und Wünschen in ihrem Wohnumfeld leben. Sie können gleichberechtigt am gesellschaftlichen Leben teilnehmen und fühlen sich zugehörig“) aus der Seniorenperspektive entworfen worden, soll sich aber generationsübergreifend entwickeln. Eine Aufgabe für Anke Weltzien – unter vielen anderen. Denn „die Neue“ soll Einsatzmöglichkeiten für Ehrenamtler eruieren, bestehende oder neue Netzwerkstrukturen im Stadtteil vorantreiben, Projekte unterstützen, Fortbildungen und Vorträge organisieren – kurz: beraten und vermitteln mit dem von ihr erklärten Ziel, „Menschen ein selbstbestimmtes Leben zu ermöglichen“.

Darüber hinaus wird eine interaktive Plattform entstehen, auf der Ehrenamtler sich austauschen können; ein Logo soll sichtbarer Ausdruck dieser Gemeinschaft sein. „Es gibt hier viele Engagierte in diesem Bereich“, sagt Anke Weltzien. „Flensburg hat schon eine Vorreiterrolle übernommen – und daran will ich mitwirken.“


>Anke Weltzien ist unter der Telefonnummer 851333 zu erreichen.


Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen