Osterby : Neue Spielgeräte für die Kinder

Osterbyer Kinder  und der Gemeinderat nehmen den Scheck vom Geschäftsführer der Firma Biomethan, Oliver de Vries (l.), entgegen.
Osterbyer Kinder und der Gemeinderat nehmen den Scheck vom Geschäftsführer der Firma Biomethan, Oliver de Vries (l.), entgegen.

Die Gemeinde Osterby investiert 6000 Euro in einen Spielplatz. Die Schülerbeförderung wird um 50 Prozent günstiger.

shz.de von
29. Januar 2018, 13:12 Uhr

Kinder bei einer Gemeinderatsitzung sind schon sehr selten. Zur vergangenen Sitzung waren sie aber zahlreich erschienen, denn es ging um ihren Spielplatz. Der Wunsch nach neuen Spielgeräten war so groß, dass sie im vergangenen Jahr einen Antrag beim Bürgermeister gestellt hatten. Die Firma Biomethan Osterby erfuhr von diesem Antrag und führte daraufhin eine Tombola am vergangenen Erntedankfest durch. Der Erlös sollte dem Spielplatz zugute kommen. Zahlreiche Unternehmer, die mit der Firma zusammenarbeiten, beteiligten sich an der Aktion. Oliver de Vries vom Biomethan übergab jetzt den Scheck über 2000 Euro. „Osterby soll für die Kinder ein toller Ort bleiben“, so der Geschäftsführer. Der Gemeinderat kann nun insgesamt 6000 Euro für neue Spielgeräte am Sportplatz ausgeben.

Familienfreundlich blieb es auch bei einem weiteren Abstimmungspunkt. So beschloss der Gemeinderat, dass die Schülerbeförderungskosten der Osterbyer um 50 Prozent reduziert werden. Jedoch ist diese Maßnahme erst einmal für ein Jahr begrenzt.

Weniger konkret blieb es bei dem Tagespunkt rund um die Schulbusanbindungen. Sie anzupassen, liegt nicht im Verantwortungsbereich der Gemeinde. Doch der Gemeinderat wird das Thema mit der Kreisverwaltung besprechen.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen