Musik der 1980-er : Neue Deutsche Welle schwappt in die Flens-Arena

Die Spider Murphy Gang ist in Flensburg dabei.
Die Spider Murphy Gang ist in Flensburg dabei.

Stars wie Hubert Kah und die Spider Murphy Gang kommen am 18. Juli nach Flensburg und nehmen mit ihrer Musik das Publikum zurück in die 1980-er Jahre.

shz.de von
10. Juli 2015, 16:00 Uhr

Flensburg | Vor den Kult-Stars kommt die Kult-Party: Bevor Billy Idol, The Hooters und die Newcomer Beyond the Black am Sonntag, 19. Juli, die Flens-Arena rocken, geht das Publikum tags zuvor am 18. Juli auf Zeitreise. Und zwar reitet es auf der Neuen Deutschen Welle in die 1980-er Jahre.

Die Urgesteine der NDW, die nach all den Jahren immer noch aktiv sind und sich bis heute in allen möglichen Formaten vom Promi-Dinner bis zum ZDF-Fernsehgarten blicken und hören lassen, geben sich die Ehre. Nichts können sie besser als Partystimmung verbreiten. Zu den Namen „Spider Murphy Gang“, Hubert Kah, Markus, „Geier Sturzflug“ und „Frl. Menke“ gehören Hits wie „Skandal im Sperrbezirk“, „Sternenhimmel“, „Ich will Spaß“, „Bruttosozialprodukt“ und „Tretboot in Seenot“. Die Künstler werden in der Flens-Arena alte Zeiten aufleben lassen.

Mit der Spider Murphy Gang kommen jetzt sechs Bayern in den Norden. Sie hat „aufgerüstet“ seit ihrer Gründung 1977 – nun sind ein Akkordeon und ein Bläser an Bord. Als erste westdeutsche Band ging die Spider Murphy Gang 1983 übrigens auf eine Tournee in die DDR.

Im selben Jahr hatte die Bochumer Gruppe Geier Sturzflug ihren Durchbruch mit „Bruttosozialprodukt“ – der Titel tritt just in diesem Jahr wieder in Erscheinung, nämlich auf dem neuen Album „Könige der Welt“, das im Februar herauskam. Im Herbst wird auch Hubert Kah (Hubert Kemmler) ein Album veröffentlichen. Der 54-Jährige, der in Baden-Württemberg lebt und mal Rechtswissenschaften studiert hat, ist äußerst rege im Geschäft. Mit Markus (Mörl) verbinden ihn nicht nur gelegentliche Auftritte auf den selben Bühnen wie jüngst in Haltern beim WDR4-Open-Air, sondern auch eine Krankheitsgeschichte. Ende der 80-er Jahre soll sich Hubert Kah wegen Depressionen aus der Öffentlichkeit zurückgezogen haben. Doch: Er ist wieder da! Markus leidet an einer neurologischen Krankheit, die seine Gesichtsnerven betrifft. Nach einer Operation vor etwas über einem Jahr, so wissen es Boulevardzeitungen, geht es ihm viel besser.

Fräulein Franziska Menke schließlich war nach ihren Erfolgen in den 80-ern zunächst mal „abstinent“, wie sie es nennt, was die Musik betrifft. Nach einem neuen Album in den 90-ern begann Menke im neuen Jahrtausend mit Musicals zu touren – mit Erfolg. 2005 brachte sie nach mehr als 20 Jahren ein zweites Album unter ihrem NDW-Künstlernamen Frl. Menke heraus. Auch die Norddeutsche teilt sich zu verschiedenen Anlässen die Bühne mit NDW-Stars wie Markus und Geier Sturzflug – das nächste Mal am 18. Juli in der Flens-Arena.

Verstärkung bekommen sie von der niederländischen Partycrew Hermes House Band und der Abba-Coverband Waterloo. Am Sonntag 19. Juli, geht die Show weiter mit den Kult-Stars um Billy Idol.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen