zur Navigation springen

Neu: 13. Flensburger Kurzfilmtage bieten Kinderprogramm an

vom
Aus der Redaktion des Flensburger Tageblatts

Der Herbst ist da, die Tage werden kürzer – nur bei den Flensburger Kurzfilmtagen nicht. Die haben das Programm dieses Jahr erweitert. Vom 6. bis 10. November ist an fünf Tagen eine Vielfalt nationaler und internationaler kurzer Filme im Kino 51 Stufen (im Deutschen Haus in Flensburg) zu erleben. Neu dabei ist eine Auswahl von Kurzfilmen aus dem Internationalen Naturfilmfestival Green-Screen.

Für die 13. Kurzfilmtage hat Festival-Gründer Karsten Wiesel das Magisch-Mystische des Mediums Film bedacht und bietet deutschsprachige Programme wie „Mysterien“, „Media Messages“ oder „Dunkelheit“ im Wettbewerb an. Weitere Wettbewerbsblöcke sind „Hunger“, „Spiele“ und „Tierisch“.

Die abgründigen Seiten des Lebens spiegeln sich im Wettbewerb des dänischen Films am Sonnabend, 9. November, 20 Uhr wider. Im Sonderprogramm Erotik sind Filme aus Finnland, Spanien, Österreich und Deutschland zu sehen. Das Sonderprogramm „tricky“ mit einer Auswahl von Animationsfilmen aus dem diesjährigen Odense International Film-Festival wird wegen seiner großen Beliebtheit dieses Mal zweimal gezeigt (Mittwoch, 6., 20 Uhr, und Sonnabend, 9. November, 18 Uhr). Festival-Koordinatorin Per Lindgren stellt am Mittwoch den Flensburgern ihr Odense-Festival samt tricky-Filmauswahl vor.

Neu im Programm ist eine Auswahl von Kurzfilmen aus dem Internationalen Naturfilmfestival Green-Screen mit seinen Beiträgen über Natur und Tiere. Gerald Grote, Festival-Leiter in Eckernförde, präsentiert am Donnerstag, 10. November, um 18 Uhr deutschsprachige und humorvolle Kurzfilme vom Green-Screen-Festival 2013.

Zum ersten Mal bietet Karsten Wiesel am Nachmittag Kurzfilme für Kinder an. Am Sonntag, 10. November, 15 Uhr werden die sechs beliebtesten Filme aus der Rolle Vorwärts 2013 präsentiert. Der Eintritt kostet 3 Euro.

Karten sind im Kino 51 Stufen und im Modul 1 , Rote Straße 17, sowie am 30. Oktober um 18.30 Uhr beim Campus-Kino im Audimax zu haben. Eintritt pro Programmblock: 5, ermäßigt 4 Euro. Programm und Kartenreservierung: www.flensburger-kurzfilmtage.de.

Karte
zur Startseite

von
erstellt am 29.Okt.2013 | 12:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen