Polizei in Flensburg : Nach Unfall an der Nordstraße: Zeugen gesucht

Der Radfahrer wurde schwer am Kopf verletzt. Die Polizei ermittelt.

shz.de von
18. Juni 2019, 17:02 Uhr

Flensburg | Bei einem Verkehrsunfall war am 7. Juni an der Nordstraße/Friedastraße ein 45-jähriger Radfahrer schwer verletzt worden. Die Polizei ist nun auf der Suche nach Zeugen. Den Ergebnissen der ersten Ermittlungen zufolge befuhr der Radfahrer die Nordstraße in Richtung Hafendamm auf dem für beide Richtungen freigegebenen Radweg.

Radfahrer schwer verletzt

Eine Autofahrerin wiederum befuhr die Nordstraße aus Richtung Hafendamm kommend und war im Begriff nach rechts in die Friedastraße einzubiegen. Dort fuhr sie den Radfahrer um. Dieser erlitt schwere Kopfverletzungen und wurde mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus verbracht. Die Autofahrerin erlitt leichte Verletzungen.

Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Flensburg wurde für die Unfallaufnahme ein Sachverständiger hinzugezogen. Der Verkehrsermittlungsdienst des 1. Polizeirevieres in Flensburg hat schon an der Unfallstelle mit den Ermittlungen begonnen. Nun hofft die Polizei auf weitere Unfallzeugen. Wer de

Zeugen werden gebeten, sich unter der Rufnummer 0461-4840 zu melden.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert