Tötungsdelikt in Flensburg : Nach langem Schweigen: Beschuldigter im Fall Jonas macht Aussage

Avatar_shz von 10. Mai 2021, 15:10 Uhr

shz+ Logo
Ein Banner an der ZOB-Brücke nahe der Hafenspitze erinnert täglich an den getöteten Jugendlichen. „Wir vermissen dich!“, steht darauf.
Ein Banner an der ZOB-Brücke nahe der Hafenspitze erinnert täglich an den getöteten Jugendlichen. „Wir vermissen dich!“, steht darauf.

Über die Inhalte der Aussage macht die Staatsanwaltschaft keine Angaben.

Flensburg | Mehr als einen Monat ist das Verbrechen nun her, das Flensburg am 2. April erschütterte. Der 16 Jahre alte Jonas wurde am Abend des Karfreitags erstochen – mutmaßlich von einem anderen Jugendlichen. Seitdem laufen die Ermittlungen. Doch der 19-jährige Tatverdächtige schwieg zunächst. Während der Ermittlungen wurde auch der Tatort, eine Aussichtspla...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert