zur Navigation springen

Nach Absage: Heute wieder Jahrmarkt in Flensburg

vom
Aus der Redaktion des Flensburger Tageblatts

shz.de von
erstellt am 31.Mär.2015 | 15:56 Uhr

Nachdem der Jahrmarkt gestern wegen des Orkantiefs „Niklas“ kurzfristig abgesagt worden war, geht es heute ab 14 Uhr wieder rund. „Es soll milder werden, und der Wind wird hoffentlich abflauen“, sagte Thomas Schaar von der Werbegemeinschaft der Schausteller.

Ein ganzer Tag ohne Einnahmen ist für die Schausteller bitter und mit großen finanziellen Einbußen verbunden. „Das ist natürlich ärgerlich für uns“, sagte Thomas Schaar, „aber Sicherheit geht nun mal vor.“ Gestern waren für den Nachmittag und Abend für das Gebiet der Stadt Flensburg Sturmböen bis Stärke 9 vorhergesagt worden. „Bei Böen dieser Stärke ist eine Gefährdung für Leib und Leben von Jahrmarktsbesuchern durch herumfliegende Gegenstände nicht auszuschließen“, sagte Stadtsprecherin Kathrin Ove.

Die Maßnahme war mit der Berufsfeuerwehr abgestimmt worden. Laut Marktbeschicker seien bereits Planen beschädigt worden.

Immer dann, wenn keine verlässlichen und zeitgenauen Wetter- oder Windvorhersagen für die Folgetage möglich sind, so Kathrin Ove, „wird die Entscheidung einer eventuellen Absage erst kurzfristig am selben Tag erfolgen“. Flensburg stand mit der Absage nicht allein da: Auch auf dem Hamburger Dom standen die Karussells still.

Die gute Nachricht: Der für gestern vorgesehene „Schnippeltag“, an dem bei Vorlage eines Coupons aus der Zeitung zwei Fahrten für den Preis von einer möglich sind, wird heute nachgeholt. Das Vergnügen endet um 22 Uhr.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen