zur Navigation springen
Flensburger Tageblatt

21. August 2017 | 23:59 Uhr

Musikfreundschaft über die Grenze

vom
Aus der Redaktion des Flensburger Tageblatts

Seit 15 Jahren machen die Musikfreunde aus Flensburg und Sønderjylland gemeinsame Sache. Jetzt feiern sie dieses Jubiläum mit einem besonderen Konzert. Das Kopenhagener Trio con Brio spielt Freitag, 18 Uhr, im Flensborghus in Flensburg, am Sonnabend, 16 Uhr, im Schloss von Sonderburg und am Sonntag, 16 Uhr, im Deutschen Gymnasium Apenrade. „Sprudelnde Spielfreude, magische Dialoge, homogenes Zusammenspiel und instrumentale Perfektion“ werden dem Trio attestiert, das 1999 an der Wiener Musikhochschule gegründet wurde. Auf dem Programm stehen Werke von Schostakowitsch, Rachmaninow und Smetana.

Die „Deutsch-Dänische Gesellschaft der Musikfreunde von 1998“ ist ein Musterbeispiel grenzüberschreitender Zusammenarbeit auf dem Gebiet der Kultur. Gemeinsam werden Konzerte veranstaltet, Kontakte gepflegt und die musikinteressierte Jugend zusammen geführt. Die letzte von insgesamt 16 gemeinsamen Reisen führte die Gruppe im Mai nach Moskau und St. Petersburg. In Planung sind gemeinsame Schülerkonzerte, auch die Musikschulen aus Flensburg und Sønderjylland wurden zusammen geführt.

Karte
zur Startseite

von
erstellt am 25.Sep.2013 | 18:48 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen