zur Navigation springen

Kollision auf der K90 : Motorradfahrer nach Unfall bei Hürup schwer verletzt

vom

Eine Autofahrerin übersah den Mann beim Überqueren der Straße. Ein zufällig vorbeikommender Rettungswagen übernahm die Erstversorgung.

Hürup | Bei einem Verkehrsunfall auf der K90 zwischen Flensburg und Hürup ist am Mittwochvormittag ein Motorradfahrer schwer verletzt worden. Nach ersten Erkenntnissen der Polizei wollte eine junge Frau mit ihrem VW Golf aus der Straße Hürupholz kommend die K90 überqueren und übersah dabei offenbar den aus Richtung Flensburg kommenden Biker. Der Mann prallte mit großer Wucht in die Beifahrerseite des Golf und wurde mehrere Meter weit an den Rand der Fahrbahn geschleudert.

Ersthelfer kümmerten sich sofort um den schwer verletzten Motorradfahrer und setzten den Notruf ab. Neben dem Flensburger Notarzt wurden auch zwei Rettungswagen alarmiert. Zufällig kam kurz nach dem Unfall ein Rettungswagen an der Unfallstelle vorbei. Die Besatzung übernahm die Erstversorgung des Verletzten. Nach einer umfangreichen Versorgung am Unfallort und im Rettungswagen wurde der Mann mit schweren aber offenbar nicht lebensbedrohlichen Verletzungen in die Diako nach Flensburg gefahren.

Die Fahrerin des VW und ihre Beifahrerin wurden bei dem Unfall leicht verletzt, sie wurden ebenfalls ins Krankenhaus gebracht. Am Motorrad entstand Totalschaden, auch der Pkw war nicht mehr fahrbereit. Beide Fahrzeuge wurden durch Abschleppunternehmen geborgen. Während der Rettungs- und Bergungsarbeiten kam es auf der K90 zu leichten Behinderungen.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

zur Startseite

von
erstellt am 01.Apr.2015 | 13:08 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen