Lecker Chaussee in Flensburg : Motorradfahrer bei Unfall auf der B199 lebensgefährlich verletzt

Das Motorrad des Verunglückten liegt auf der Straße.
Foto:

Das Motorrad des Verunglückten liegt auf der Straße.

Der Fahrer eines Kleinbusses übersah den Mann beim Abbiegen. Die Lecker Chaussee blieb drei Stunden lang gesperrt.

shz.de von
26. Juli 2017, 08:48 Uhr

Flensburg | Bei einem schweren Verkehrsunfall in Flensburg wurde am Dienstagnachmittag ein Motorradfahrer auf der Lecker Chaussee lebensgefährlich verletzt. Wie die Polizei berichtet, übersah der Fahrer eines aus Gottrupel kommenden VW-Busses beim Abbiegen auf die B199 den 53-jährigen Motorradfahrer. Dieser fuhr ihm daraufhin in die Fahrzeugseite.

Bei dem Zusammenstoß erlitt der Kradfahrer lebensgefährliche Verletzungen. Der Fahrer des Kleinbusses und seine vier Mitfahrer blieben unverletzt. Zur genauen Klärung der Unfallursache wurde ein Sachverständiger hinzugezogen. Nach rund drei Stunden wurde die Unfallstelle wieder für den Verkehr freigegeben.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert