Parteien zur Kommunalwahl 2018 : Mobil und sicher

CDU-Partei- und Fraktionschef  Arne Rüstemeier hat die Fragen zur Kommunalwahl beantwortet.
CDU-Partei- und Fraktionschef Arne Rüstemeier.

Christdemokraten sehen Verkehr und Mobilität als zentrale Themen

shz.de von
06. Januar 2018, 07:53 Uhr

In diesem Frühjahr wird eine neue Ratsversammlung gewählt. In einer Serie stellen wir vor, wie weit Flensburgs Parteien mit den Vorbereitungen sind, nennen thematische Schwerpunkte und stellen – sofern schon benannt – die Kandidaten für die Wahl am 6. Mai vor. Heute: die CDU.

Hat Ihre Partei bereits komplett oder in Teilen eine Liste für die Kommunalwahl in Flensburg aufgestellt? Und hat sie die Wahlkreisdirektkandidaten für die Kommunalwahl aufgestellt? Wie ist der Zeitplan für die Aufstellung?

Die CDU Flensburg lädt zu einem öffentlichen Kreisparteitag am 22. Januar ein, bei dem das Programm verabschiedet wird. Direkt im Anschluss findet die Wahl der Kandidaten und die Festlegung der Liste statt.

Gibt es schon ein Kommunalwahlprogramm oder Teile davon? Wie ist der Zeitplan?

In Vorbereitung des Kommunalwahlprogramms haben wir uns einige Ideen aus der Öffentlichkeit eingesammelt und hatten zu drei Veranstaltungen mit den Themen „Wirtschaft/Standortpflege“, „Sicher und gut leben in Flensburg“ sowie „Mobil sein in Flensburg“ eingeladen. Insbesondere das Thema Mobilität hat für viel Publikum gesorgt.

Dabei ist sehr deutlich geworden, dass unsere verkehrspolitischen Leitlinien, die wir im November 2016 beschlossen haben, auf insgesamt sehr positiven Widerhall gestoßen sind und auch für unser Kommunalwahlprogramm eine Grundlage bilden werden. Bei einem öffentlichen Kreisparteitag am 22. Januar wird das Programm verabschiedet.

Nennen Sie drei zentrale Ziele Ihrer Partei, mit der Sie auf jeden Fall in den Wahlkampf gehen werden und in den Flensburger Rat einziehen wollen.

1. Sicher und gut leben in Flensburg. 2. Wirtschafts- und Standortpflege. 3. Gute Infrastruktur in Flensburg.

Mit welchem Spitzenkandidaten wollen Sie in den Wahlkampf ziehen?

Die Spitzenkandidatur wird am 22. Januar bestimmt. Ich kandidiere dafür.

Sollte Ihre Partei die größte Ratsfraktion stellen: Wer würde dann Stadtpräsident oder Stadtpräsidentin?

Wer Stadtpräsidentin oder Stadtpräsident sein wird, wird die künftige Fraktion entscheiden. Eine Vorentscheidung dazu trifft der Kreisparteitag mit der Aufstellung der Liste.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen