Covid-19 : Mitarbeiter der Flensburger Kliniken mit dem Coronavirus infiziert

shz+ Logo
Die Diako steckt in einer wirtschaftlichen Misere.
In der Diako sollen mindestens drei Mitarbeiter erkrankt sein.

Diako und Franziskus-Hospital betonen dennoch die volle personelle Handlungsfähigkeit.

Exklusiv für
shz+ Nutzer
shz+ Logo

JulianHeldt_5837.jpg von
03. April 2020, 10:45 Uhr

Flensburg | In den Flensburger Krankenhäusern Diako und Franziskus haben sich drei Mitarbeiter mit dem Coronavirus infiziert. Es gibt vereinzelte Fälle. Wir halten uns streng an die Vorgaben des Robert-Koch-Instituts...

ngrbeluFs | In edn elFgrsruenb eakunnäKsernhr iokaD dun saurisznkF ebahn hics drie tbtiarMeire mit med rovuaosrniC ziinfire.t

Es igtb eeierveztln äelF.l Wri nhatle snu segrtn an eid eobVrang sde tius-srtotbcIRte-oKhn ndu des tahntmedeGisessu ndu ersiionle ntesizrifei ishmcidsieezn ePanoslr rüf dei eroneegvegb reuD.a .St rstinpozaHlauFik-ss dnu iaoDk ndsi rnlsopeel ovll näunhs alfggd.ih

aNch otmifennronaI ovn h.sdze olls es chis um eergPlf ndu retÄz red oaDik l.ndenha „Es eadtnhl hics um dire zetnreiifi bMtenraditeei im ieezhsidnnciM uKeirldknb-.niV In eewnchl eheneBrci ored ueprrnpfgeuBs dseei tgäit ,sidn neenbnne rwi “cnhit, so mm.uM

llutekA isdn im spkHoilazrn-saFtusi ennu 1etaitnov9-PeiCn-d in auBldhengn – rauendrt ibenfned hics ikene anrErnkkte uas edm dsAln.ua asD hskKuranaen htaet ni rde eenrgevgnan hcoWe ied iAchtbs kträr,le iezw oIrraenoiCtnifez- usa aeliInt fnnmzau.ueeh sE„ sit ebar keein eiezoiflfl reAabgf des anesdL ,fgreto“l os M.mmu

entWeseei:lr kaFan-auhziresnsrKsunk öecthm zewi noatePronn-iCeat uas ltIanie nnmeueahf

nI der aokDi noettb mna tuse,rdnnese sasd amn für nde tsaEllfnr esegtrüt s.it Ein tlDetri lreal eenBtt inds izreted tcnih leegtb. Vor erd -ororCnKiesa bhea dei Aluastngsu ibe durn 90 oneztrP e,enlgeg os rsatoP ggoaWlnf Btoe.n ir„W isdn giulolcfhmväln üfr llae tNfäoell ad dun gut btieeet,“vrro rlkäert der iatroa-Vkso.dnD

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen