zur Navigation springen

Jugendkirche Flensburg : Mit Vollgas in den Traumberuf

vom
Aus der Redaktion des Flensburger Tageblatts

Theaterpädagogin Saskia Behrmann aus Berlin verstärkt das Team der Flensburger Jugendkirche, die gerade an St. Michael entsteht.

shz.de von
erstellt am 08.Okt.2013 | 19:32 Uhr

Saskia Rebekka Behrmann heißt „die Neue“, die mit Jugendlichen und mit Pastorin Susanne Guhl die Flensburger Jugendkirche gestalten wird, die gerade in St. Michael am Ochsenmarkt entsteht – und damit ist das Jugendkirchenteam fast komplett. Es fehlt nur noch der Musiker, der mit einem Teil seiner Stelle Musik und Band-Projekte für die Jugendkirche macht. Das Bewerbungsverfahren läuft derzeit.

Aber so lange kann und will Behrmann, die gerade ihr Bachelor-Studium der Theaterpädagogik in Ottersberg abgeschlossen hat, nicht warten, steckt sie doch voller Tatendrang, Kreativität und guter Ideen für die Jugendlichen und ihre Kirche. Besonders wichtig ist der 28-Jährigen dabei, dass die Jugendlichen selbst mitbestimmen und gestalten: „Ich glaube, dass Jugendliche Lust haben auf spirituelles Leben, Gemeinschaft, Vertrauen, Mut, und Kreativität, aber eben oft nicht in den typisch kirchlichen Rahmenbedingungen.“ Von sich selbst sagt sie, dass ihre neue Stelle „ihr Traumberuf“ sei, weil er viele Aufgaben enthält - von künstlerischen über Aufgaben des Kulturmanagements bis hin zur Vernetzung vieler Menschen und der persönlichen Seelsorge bei Kummer zusammen mit der Jugendkirchen-Pastorin Susanne Guhl.

Ihr Fokus dabei: „Die Jugendlichen sollen an der Jugendkirche ihren Ort haben, den sie gestalten und ihren Glauben mit eigenen Ideen entwickeln können. Sie sollen sich ausprobieren und erfahren, wo ihre Stärken liegen, damit sie gestärkt durchs Leben gehen“, so Saskia Behrmann.

Und für all das gibt es bereits konkrete Pläne: Am Mittwoch, dem 6. November, findet um 18 Uhr am Ochsenmarkt ein Treffen mit Jugendlichen statt, um zu überlegen, wie ein „Juki-Café“ aussehen kann. Pastorin Susanne Guhl plant einen Seelsorge-Kurs für Jugendliche und darüber hinaus möchten beide zusammen selbst gestaltete Jugendgottesdienste mit Band und Theater ins Leben rufen.Weiter auf der to-do-Liste: Workshops organisieren, wie Graffiti-, PoetrySlam- oder Koch-Wochenenden.

Auch im eigenen Leben von Saskia Behrmann spielten Workshops bisher eine große Rolle: Sowohl als Teilnehmerin als auch als Projekt-Leiterin war sie in Berlin und an anderen Orten in der Sparte „Straßenkunst“ unterwegs, hat Kurzfilme gedreht, war an Theaterproduktionen beteiligt und hat künstlerische Off-Szene-Projekte mit gestaltet – unter anderem am Scheersberg bei Gundi Walter. Aufgewachsen ist sie in Berlin als Tochter von zwei Kirchenmusikern, die ihr – wie sie selbst sagt – ihre christliche Prägung mitgegeben haben. „An der Jugendkirche kann ich nun die zwei Säulen meines Lebens verbinden: Den Glauben und die kreative künstlerische Arbeit“, freut sich die Berlinerin.

Doch gleich zu Beginn ihrer Tätigkeit ruft sie nun erst einmal die Anderen zu künstlerischer Kreativität auf, hat sie doch einen Layout-Wettbewerb gestartet: Jugendliche bis 27 Jahren sind eingeladen, bis zum 30. November ein Logo und ein Layout für die Jugendkirche zu gestalten.

Der erste Preis des Wettbewerbs: Ein iPad 2 mit 16GB und Wi-FI. Weitere Informationen zum Wettbewerb und zu Angeboten der Jugendkirche bei Saskia Behrmann unter 0461-50 30 982, E-Mail Flensburg@Jugendkirche.kk-sf.de oder bei Facebook unter: facebook.com/jugendkircheflensburg

 

Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen