Satrup : Mit Video: Feuer zerstört ehemaligen Gasthof - auch Müllcontainer und Pkw brennen

Das ehemalige Gasthaus in Satrup steht in Flammen: Die Feuerwehr rückte am frühen Sonnabendmorgen zum Löschen an.

Das ehemalige Gasthaus in Satrup steht in Flammen: Die Feuerwehr rückte am frühen Sonnabendmorgen zum Löschen an.

Zwei Feuer in Satrup: Ein leerstehender Gasthof geht in Flammen auf, zuvor brennen im Ort mehrere Müllcontainer und ein Pkw.

Avatar_shz von
15. Oktober 2016, 15:00 Uhr

Satrup | Ein ehemaliger Gasthof in Satrup (Kreis Schleswig-Flensburg) hat am frühen Sonnabendmorgen angefangen zu brennen. Das Feuer breitete sich im ganzen Gebäude aus. Für den Feuerwehreinsatz musste die Satruper Durchfahrtsstraße gesperrt werden. Verletzte Personen soll es bei dem Brand in dem seit mehreren Jahren leerstehenden Haus nicht gegeben haben, teilte ein Polizeisprecher mit. Die Löscharbeiten dauerten am Sonnabend an.

Gemeldet wurde der Brand um 6.10 Uhr, die Harrisleer Rettungsleitstelle löste daraufhin Großalarm aus. Feuerwehren aus Satrup, Esmark-Rehberg, die Werksfeuerwehr Redlefsen, sowie die Wehr aus Obdrup und die Flensburger Berufsfeuerwehr mit einer Drehleiter wurden zum Einsatzort geschickt.

Als die Feuerwehren an dem alten Gasthof ankamen, soll es zunächst aus dem Dach des Gebäudes gequalmt haben, doch es entwickelte sich schlagartig ein Vollbrand: „Die Brandbekämpfung gestaltete sich schwierig“, berichtete Einsatzleiter Johannes Hoeck von der Wehr Satrup. Zunächst brannte es vermutlich nur in einem der hinteren Räume, des vor einigen Jahren stillgelegten Hotels, so Hoeck. Weil das Gebäude aus der Gründerzeit Holzdecken hat, schlugen die Flammen schnell auf die oberen Stockwerke durch, „ein Innenangriff war wegen der Gefährdungslage am Morgen schon nicht mehr möglich“, sagte der Einsatzleiter.

Die Gemeinde richtete für den Löscheinsatz eine Sperrung der Durchfahrtsstraße ein. Der Verkehr wurde umgeleitet. Anwohner konnten in ihren Häusern bleiben. Die in der Ortsmitte gelegenen Geschäfte waren nur fussläufig erreichbar. Es kam zu einer starken Rauchentwicklung. Die Löscharbeiten sollten vermutlich bis in die Nachmittagstunden des Sonnabend andauern. An dem Gebäude entstand Totalschaden.

Warum das Feuer ausbrach, ist unklar. Die Schleswiger Kriminalpolizei hat noch während der Löscharbeiten erste Ermittlungen zur Brandursache übernommen.

In der Nacht gab es bereits nur wenige hundert Meter Luftlinie entfernt ein weiteres Feuer. Im Bereich des Ellernweg in Satrup, standen um kurz nach drei Uhr Müllcontainer in Flammen, der Brand weitete sich auf einen geparkten Pkw aus. Auch hier entstand erheblicher Sachschaden, der Wagen brannte komplett aus.

In einem Wohngebiet brannten Müllcontainer und ein Pkw.
Karsten Sörensen

In einem Wohngebiet brannten Müllcontainer und ein Pkw.

 

Die Kriminalpolizei ermittelt, ob es einen Zusammenhang zwischen den Bränden in Satrup gibt.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen relevanten Inhalt einer externen Plattform, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich einfach mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder ausblenden.

 Externen Inhalt laden

Mit Aktivierung der Checkbox erklären Sie sich damit einverstanden, dass Inhalte eines externen Anbieters geladen werden. Dabei können personenbezogene Daten an Drittanbieter übermittelt werden. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen

 
zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert